PokerfloorBerlin

Paulino gewinnt die Triple A Series in der Spielbank Berlin

Die erste Triple A Series 2014 in der Spielbank Berlin ist entschieden. Nach einem langen Finaltag konnte sich Paulino den Sieg und die Siegprämie von € 17.651 nach einem Deal der letzten fünf Spieler sichern. Mit 137 Spielern war man ins Finale des € 303 + € 30 Event gestartet, nach fast zwölf Stunden stand der Sieger fest, der bereits vor wenigen Wochen bei der German Poker Tour in Schenefeld ein gutes Ergebnis erzielt hatte.

top_spielbankberlin Zu Beginn des Tages ging es alles schneller als erwartet, nach acht gespielten Level war man schon auf der Money Bubble angekommen. Dort dauerte es auch nur drei Hände und Andre Elstermann ging leer aus. Er war mit gegen die Queens von P. Mühling unterlegen und damit waren die 56 Geldränge erreicht. Die Struktur gab zu diesem Zeitpunkt noch einigen Spielraum her, aber trotzdem ging es Schlag auf Schlag. In Level 30 stand man schon kurz vor dem Final Table, viele der bekannten Local Heros hatten sich zu diesem Zeitpunkt schon verabschiedet. Weder Carl Maertzen, noch Paul oder auch der Chipleader der Starttage Survivor waren noch im Turnier. Paulino hatte sich bis dahin als Shortstack immer wieder retten können. Mit Gulden ging auf Platz 13 die letzte Dame im Feld und wenig später erwischte es Carlos Spyder mit gegen Neck mit als Final Table Bubble. Oliver Heppchen verließ den letzten Tisch als erster, mit fand er im Board keine Hilfe gegen die Queens vom Spanier. Ronny Purschwitz ging auf Platz 9 und danach wurde es zäh. Nach über einer Stunde war es dann Woy, der von Bischoff an die Rail geschickt wurde.

Danach war es wieder der Spanier, der für den nächsten Seat Open sorgte. Er fand mit den König im Board und knackte Pocket 10s von One Time. Erste Gespräche über einen Deal wurden geführt, fanden aber kein Ergebnis. Weitere zwei Levels dauerte es, bis neck auf Platz 6 gehen musste. Bischoff hatte geraist, Neck war mit all-in und verlor gegen , da Bischoff die im Board traf. Jetzt war der Weg zu einem Deal frei, zumal von der Turnierleitung zuvor insgesamt fünf Tickets für das Winner Final am Ende des Jahres zur Verfügung gestellt worden waren. Nach ICM war der Deal nach wenigen Minuten perfekt. Paulino als Chipleader wurde der Sieger, auf den Plätzen folgten Bischoff, Mike Ash, Obv.final2bust und der Spanier.

Das erste Event der Triple A Series 2014 ist mit einem Teilnehmerrekord gestartet und damit konnte die Spielbank Berlin einen großen Erfolg verbuchen. Die Strukturveränderungen wurden von vielen Spielern positiv bewertet, die Kritik im Vorfeld hat sich am Ende nicht durchgesetzt und viele freuen sich schon jetzt auf die nächste Ausgabe. Alle Infos zur Triple A Series findet Ihr unter www.spielbank-berlin.de.

Ergebnis:

Platz Name Preisgeld Deal
1. Paulino        31.095 €        17.651 €
2. Bischoff        19.630 €        17.362 €
3. Mike Ash        12.270 €        16.849 €
4. Obv.final2bust         9.200 €        15.287 €
5. Der Spanier         6.130 €        11.176 €
6. Neck         4.900 €
7. One Time         3.680 €
8. Woy         2.450 €
9. Purschwitz         1.840 €
10. Heppchen Oliver         1.840 €
11. Charlos Spider         1.340 €
12. Warnke Daniel         1.340 €
13. Gulden         1.100 €
14. Scholz Patrick         1.100 €
15. Vater            920 €
16. Paul            920 €
17. Maroufi Medhi            730 €
18. Martin Gaudig            730 €
19. Haj            730 €
20. Schlien Alexander            730 €
21. Elvis            730 €
22. Orkan Sahin            730 €
23. Pagels            730 €
24. Reese Tim            730 €
25. Ismet Onal            610 €
26. Schulz Mike            610 €
27. Jan Kaschel            610 €
28. Phan            610 €
29. Ellrich Sven            610 €
30. Survivor            610 €
31. Bernhardt Dirk            610 €
32. WolffP            610 €
33. Fredinho            550 €
34. Juan            550 €
35. Fuchs Jonas            550 €
36. Putzich            550 €
37. Mühling P            550 €
38. Carl Maertenz            550 €
39. Siebert Andre            550 €
40. el presidente            550 €
41. Pistenbulle            510 €
42. Leander            510 €
43. Teng            510 €
44. Lufa            510 €
45. Kirby John            510 €
46. bachmenn            510 €
47. Weiß Marc            510 €
48. Stolen Nuts            510 €
49. Busch T            470 €
50. Smuskevicius Boris            470 €
51. Grzegorz T            470 €
52. Roch Phillip            470 €
53. Strazer           470 €
54. Daniel Diaz           470 €
55. Bedox           470 €
56. Raysen    470 €

2 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
TheNobelll
6 Jahre zuvor

gibt es schon einen Termin für das nächste Triple A Turnier ?

Kueken
6 Jahre zuvor

29. April – 04. Mai