PokerStarsLive

PCA: Dominik Nitsche unterliegt Martin Zamani beim 25k High Roller

0

Im Eilzugstempo wurde das $25.300 High Roller Event beim PokerStars Caribbean Adventure (PCA) im Atlantis Resort entschieden. Martin Zamani sicherte sich den Sieg und $895.110, Dominik Nitsche wurde Runner-up für $606.360.

Markus Dürnegger und Thomas Mühlöcker hatten für eine österreichische Doppelführung im Finale gesorgt, Dominik Nitsche war der letzte Deutsche im Feld. Von den 162 Entries waren noch zwölf Spieler übrig gewesen. Schnell hatten Nick Petrangelo und Kelvin Kerber Feierabend, Markus Dürnegger verabschiedete anschließend Max Silver.

Tom-Aksel Bedell holte sich mit dem Flush die Chips von Sam Greenwood, der zwei Paar hielt, und ging nun als Chipleader an den Final Table mit den letzten acht Spielern. Kaum hatten die Spieler die Plätze am letzten Tisch eingenommen, musste Davidi Kitai schon wieder gehen, als er mit den Queens gegen :Jd: :10d: von Thomas Mühlöcker auf dem Board :Kd: :10s: :8c: :5c: :Js: das Nachsehen hatte.

Mit den Assen erwischte Tom-Aksel Bedell dann Sean Winter mit :As: :10h: . Für Markus Dürnegger lief es am Final Table nicht mehr, er fiel zurück, während sich Thomas Mühlöcker kurzzeitig von Tom-Aksel Bedell die Führung holte. Dann aber verdoppelte Martin Zamani mit :As: :5d: gegen die Queens von Thomas. Zamani war nun hinter Bedell Zweiter im Chipcount, auch Gianluca Speranza war vor den drei Deutschsprachigen.

Martin Zamani gelang ein weiterer Double-up und er lag damit nun in Führung. Dominik Nitsche konnte auch short verdoppeln, ebenso Thomas Mühlöcker. Dominik Nitsche konnte dann mit der Straight gegen die zwei Paar von Gianluca Sperenza verdoppeln, der letzte BB ging in der nächsten Hand an Markus Dürnegger.

Martin Zamani holte dann zum Doppelschlag aus. Mit den Queens konnte er Tom-Aksel Bedell mit :Ad: :9h: und Markus Dürnegger mit Pocket 5s auf dem Board ::8d: :3c: :2s: .Js. :4s: nach Hause schicken.

Zu dritt am Tisch waren es Thomas Mühlöcker und Dominik Nitsche, die sich immer wieder duellierten. Schließlich war Thomas mit :Ks: :10s: gegen :Ah: :8s: von Martin Zamani all-in, das Board brachte :6s: :3h: :3c: :9c: :8c: und Thomas musste sich mit Rang 3 begnügen.

Im Heads-up hatte Dominik Nitsche nun mehr als einen 1:2 Rückstand, der schnell noch größer wurde. Nicht lange sollte es bis zur letzten Hand dauern. Mit :Js: :9s: entschied Dominik sich am Turn :Ac: :10d: :7h: :9d: zum All-in Call. Martin hielt :Ad: :7d: , der River :2h: und Martin Zamani war der Sieger des 25k High Roller Events.

 

Rang Name Nation Preisgeld
1 Martin Zamani USA $895.110
2 Dominik Nitsche Germany $606.360
3 Thomas Muehloecker Austria $404.240
4 Tom-Askel Bedell Norway $331.100
5 Markus Durnegger Austria $265.640
6 Gianluca Speranza Italy $205.980
7 Sean Winter USA $152.460
8 Davidi Kitai Belgium $112.040
9 Sam Greenwood Canada $89.320
10 Max Silver UK $75.080
11 Kelvin Kerber Brazil $75.080
12 Nick Petrangelo USA $65.440
13 Ben Heath UK $65.440
14 Bartlomiej Machon Poland $59.680
15 Jesus Cortes Spain $59.680
16 Dario Sammartino Italy $53.900
17 Shyngis Satubayev Kazakhstan  $53.900
18 Prebben Stokkan Norwayt $48.500
19 Chin Wei Lim Malaysia $48.500
20 Ariel Celestino Brazil $48.500
21 Rob Hollink Netherlands $44.660
22 Luke Reeves UK $44.660
23 James Romero USA $44.660

KEINE KOMMENTARE

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT