PokerstarsDe

PCA – Faraz Jaka holt die Führung zurück und Daniel Schmieding in Tag 4

0

Es war ein sehr schneller Tag 4 beim Main Event des PokerStars Caribbean Adventures (PCA). Das Feld ist auf 24 Spieler geschrumpft, die Anzahl der verbliebenen Deutschen leider auf 1. Daniel Schmieding ist als letzter Deutscher noch im Rennen, er liegt im Mittelfeld. Faraz Jaka holte sich die Führung zurück und das auch noch sehr deutlich.

64 Spieler an acht Tischen, das war die Ausgangsposition zu Beginn von Tag 4 des Main Events. Neben Daniel Schmieding waren auch PokerStars Pro Jan Heitmann, Marc Tschirch und Peter Dräxl dabei, wobei letzterer sogar von Rang 7 aus in den Tag startete.

Der erste Seat open an Tag 4 gehörte dem Titelverteidiger. Galen Hall war gleich mit Pocket 10s gegen :Kx: :Qx: all-in. Am Board die Queen und Platz 64 für $32.500 für den PCA 2011 Champion. Für Marc Tschirch begann der Tag wenig erfreulich, denn er musste gegen Cristian Folescu einen großen Pot aufgeben. Das allerdings war die richtige Entscheidung, denn Folescu hatte mit :Ax: :Jx: den Flop :Ax: :Jx: :Ax: voll getroffen. Auch bei Jan Heitmann lief es nicht gut und sein Stack schmolz dahin.

Im ersten Level des Tages erwischte es acht Spieler, darunter auch PokerStars Pro Arnaud Mattern und Chris Klodnicki. Yevgeniy Timoshenko landete auf Rang 52 für $35.000, als er mit :Ax: :7x: an :Qx: :Jx: von David Peters scheiterte, da das Board :Jx: :Qx: :Kx: :9x: :Jx: brachte.

Bei Peter Dräxl ging es auch bergab, bei Max Leonhard kam das Aus auf Rang 49. Er war am River :Ax: :9x: :3x: :10x: mit :Ax: :Qx: gegen :Ax: :Kx: all-in. Der River brachte keine Rettung und Max verabschiedete sich mit einem Preisgeld von $35.000. Gleich danach war auch für Marc Tschirch die PCA 2011 vorbei. Er setzte short auf :4d: :4h: und bekam den Call von Martin Jacobson im BB mit :9s: :9d: . Das Board veränderte nichts und Marc blieb Platz 46 für $37.500.

Den nächsten Preisgeldsprung gab es bei 40 verbliebenen Spielern. Wer es an einen der letzten fünf Tische schaffte, hatte bereits $41.000 sicher. Soviel war es dann auch, was Jan Heitmann mitnehmen durfte. Er raiste am Button und ging nach dem Reraise von Mark Drover auf 85k mit rund 350k all-in. Drover callte mit :Ad: :8h: , Jan zeigte :Qs: :9s: . Das Board :5c: :7d: :Ac: :Kh: :10c: schickte Jan mit Platz 38 nach Hause.

Das Tempo blieb weiter hoch und das Ende von Tag 4 rückte damit auch schnell näher. Martin Jacobson hatte das Ende des Turniers schon vor Augen, als er fast all seine Chips an Faraz Jaka verlor, der am River :3c: :2h: :Ah: :Qs: :4h: mit :Jh: :9h: den Flush getroffen hatte. Jacobson konnte sich von dem Rückschlag aber wieder erholen und sein Stack bis zum Ende wieder auf 1,6 Millionen ausbauen.

Peter Dräxl dagegen musste sich mit einem Preisgeld von $41.000 zufrieden geben, als er mit :As: :10c: das Nachsehen gegen :Kc: :Jc: hatte. Der Jack am Flop genügte, um Peter Dräxl nach Hause zu schicken. Laut Liste war er eigentlich der letzte Deutsche im Feld, aber Daniel Schmieding ist ebenfalls Deutscher. Er wird aber unter USA geführt, da er sowohl in den USA als auch in Deutschland lebt. Mit den Assen konnte er Shortstack William Luciano mit :Qh: :3d: nach Hause schicken und baute sein Stack auf 1,5 Millionen Chips aus.

Luca Pagano, noch immer Rekordhalter mit den meisten EPT Cashes, hat wieder einen mehr auf seinem Konto. Er musste sich erst auf Rang 28 geschlagen geben, als er zunächst mit :Ax: :3x: gegen :Ax: :6x: gegen Martin Jacobson verlor und dann im SB mit :5h: :2h: all-in stellte und auf :Ah: :Qc: von Jacobson im BB traf.

Der letzte Bustout des Tages war PokerStars Pro Barry Greenstein. Er stellte im SB mit :10s: :7s: all-in, Faraz Jaka, der absolute Chipleader, callte die 230k mit :Ad: :3s: . Das Board :Qh: :8c: :7c: :As: :6d: schickte Greenstein mit Platz 25 nach Hause und beendete damit auch Tag 4.

24 Spieler sind noch übrig, Faraz Jaka hat sich seine Führung zurückgeholt und klar ausgebaut. Auch Byron Kaverman, Martin Jacobson, Ruben Visser und Xuan Liu sind noch im Rennen. Daniel Schmieding schloss den Tag mit 1.309.000 und liegt damit im Mittelfeld. Alle 24 haben $52.000 sicher. An Tag 5 geht es nun um den Final Table, der am Freitag live im Internet zu sehen sein wird. Live-Updates findet Ihr wie immer unter pokerstarsblog.de.

Name Country Status Chips Table Seat
Faraz Jaka USA 4.114.000 2 6
Alex Fitzgerald USA PokerStars qualifier 2.709.000 1 7
Phil D’Auteuil Canada 2.280.000 2 8
Anthony Gregg USA 2.142.000 3 3
Byron Kaverman USA 2.136.000 3 6
Sam Greenwood Canada 2.109.000 2 4
Kyle Julius Canada 1.818.000 1 6
Lee Goldman USA 1.760.000 2 5
Martin Jacobson Sweden PokerStars qualifier 1.627.000 3 8
Maksim Semisoshenko Russia PokerStars qualifier 1.446.000 1 5
John Dibella USA 1.406.000 2 2
Mark Drover Canada PokerStars qualifier 1.383.000 3 5
Daniel Schmieding USA 1.309.000 1 8
David Bernstein Canada 1.160.000 2 7
Xuan Liu Canada 1.082.000 3 4
David Granados Mexico PokerStars qualifier 980.000 2 1
Daniel Shiff USA 834.000 3 2
Alex Venovski UK 592.000 1 2
Corey Burbick USA 551.000 2 3
Ruben Visser Netherlands 461.000 1 3
David Peters USA 424.000 1 1
Charles Furey USA 379.000 1 4
Danny Chevalier Australia PokerStars sponsored player 302.000 3 7
Nikolaos Alafogiannis Canada 221.000 3 1

KEINE KOMMENTARE

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT