PokerStarsLive

PCA: Kein Finale für Manig Loeser

0

An Tag 5 war für Manig Loeser als bestem Deutschen des $10.000 Main Events beim PokerStars Caribbean Adventure (PCA) Feierabend. Für Rang 16 konnte er $67.000 mitnehmen, aber der Kampf ums große Geld findet ohne deutsche Beteiligung statt. Chipleader im Finale ist Jerry Wong.

Nur 21 Spieler waren in den fünften Tag gegangen, aber es sollte noch ein langer Tag werden, ehe der Final Table feststand. Chipleader war Dimitar Danchev. Als erster ging Guillaume Rivet nach Hause, der mit Tens gegen Queens antrat. Moshin Charania, Sieger beim letzten EPT Grand Final, landete auf Rang 20. Short setzte er auf seine Pocket 2s, wurde von Jerry Wong und Michael Lipman bezahlt. Wong traf mit :Ax: :10x: das Top Pair und schickte Charania nach Hause.

Ryan Fair holte dann zum Doppelschlag aus. Olivier Busquet war short mit :Ah: :Kd: all-in, Anthony Borde mit den Queens. Fair hielt die Asse und verabschiedete beide. Manig Loeser konnte mit Pocket 10s gegen :Ad: :Qh: von Owen Crowe verdoppeln, während Darren Elias mit den Jacks Eddy Sabat mit :As: :Kc: verabschiedete.

Damit waren die letzten beiden Tische erreicht. Die Spieler wurden umgesetzt und dann fand Manig Loeser die Jacks. Joao Nogueira schob mit :Ad: :Qd: all-in, Manig callte all-in und musste zusehen wie der Dealer das Ass als Doorcard umdrehte. Platz 16 brachte Manig Loeser $67.000.

Michael Lipman brachten die Jacks auch kein Glück. Er war mit :Ah: :8s: gegen die Jacks von Yann Dion all-in. Das Board brachte :As: :10h: :3c: :Qh: :Kh: und Lipman musste Platz 15 nehmen. Matthew Reed ging als nächster im Klassiker Kings gegen Aces, die in diesem Fall Jerry Wong gehörten.

Auch für Darren Elias gab es keinen Final Table. Er landete auf Rang 13, als er mit Pocket 8s das Nachsehen gegen :Kd: :Jd: von Mikal Blomlie hatte. Ihm folgte Robert Mizrachi. Am Flop :8h: :10h: :Kc: ging er mit mit Pocket 7s all-in, Joel Micka hielt :Ad: :Jd: und callte. Der Turn :6s: änderte nichts, aber am River das Ass und Mizrachi nahm Platz 12.

Der Kampf um den Final Table war hart und das Spiel wurde zunehmend langsamer. George Clyde-Smith musste sich mit Rang 11 begnügen, als er mit den Queens gegen die Asse von Dimitar Danchev lief.

Mikal Blomie war schon sehr short und konnte mehrfach ein Comeback schaffen. Mit :Qc: :10h: trat er gegen Pocket 5s von Joel Micka an. Das Board :brachte die :10x: für Blomie und den Verdoppler. In der nächsten Hand trat er mit Pocket 3s wieder gegen Micka mit :As: :8c: an. Dieses Mal brachte der Flop :Ac: :Ks: :Ah: , Turn :Jd: und River :Qh: besiegelten das Ausscheiden von Blomie.

Nun ging es an den inoffiziellen Final Table und der Bubble Boy wurde gesucht. Chipleader zu diesem Zeitpunkt war Ryan Fair mit über 6 Millionen Chips, Jonathan Roy war short mit nur 880k. Es sollte lange dauern, ehe der Final Table schließlich gefunden war. Jerry Wong holte sich schnell die Führung und baute den Vorsprung aus, während Ryan Fair im freien Fall war. Vor allem Wong holte sich viele Chips von Ryan Fair, der schließlich mit :Ad: :6c: gegen :Ah: :10d: von Joel Micka all-in war. Bereits am Turn :7h: :10s: :Ks: :7s: war die Angelegenheit entschieden und Ryan Fair stand als Final Table Bubble Boy fest.

Um 14 Uhr Ortszeit (20:00 Uhr MEZ) startet heute der Final Table. Den gibt es natürlich nicht nur im Liveblog bei Pokerstarsblog.de, sondern auch als Live-Stream unter pokerstars.tv und hier bei Pokerfirma.com.

Rang Player Chips Seat
1 Jerry Wong 7.400.000 5
2 Joel Micka 6.475.000 7
3 Andrey Shatilov 3.220.000 3
4 Owen Crowe 2.900.000 4
5 Joao Nogueira 2.890.000 1
6 Yann Dion 2.535.000 8
7 Dimitar Danchev 1.995.000 2
8 Jonathan Roy 1.525.000 6

Payouts:

Rang Name  Preisgeld
1  $       1.859.000
2  $       1.190.000
3  $           725.000
4  $           560.000
5  $           435.000
6  $           325.000
7  $           230.000
8  $           165.900
9 Ryan Fair  $           120.000
10 Mikal Blomlie  $           120.000
11 George Clyde-Smith  $             95.000
12 Robert Mizrachi  $             95.000
13 Darren Elias  $             80.000
14 Matthew Reed  $             80.000
15 Michael Lipman  $             67.000
16 Manig Loeser   $             67.000
17 Eddy Sabat  $             56.000
18 Anthony Borde  $             56.000
19 Olivier Busquet  $             56.000
20 Mohsin Charania  $             56.000
21 Guillaume Rivet  $             56.000

KEINE KOMMENTARE

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT