PokerStarsLive

PCA: Timothy Adams gewinnt das zweite $50k Single Day High Roller

Während Tag 1B beim $10k Main Event beim PokerStars Caribbean Adventure lief, lud man auch zu einem weiteren $50.000 Single Day High Roller. 26 Entries waren hier am Start, der Sieg ging letztlich an Timothy Adams.

Dominik Nitsche, Igor Kurganov, Christoph Vogelsang und Matthias Eibinger waren die deutschsprachigen Vertreter, unter ihren Gegnern unter anderem Talal Shakerchi, Stephen Chidwick, Mikita Badzikouski, Isaac Haxton, Steve O’Dwyer und einige mehr.

18 Spieler waren es, acht Mal wurde die Re-Entry Option genutzt und so landeten $1.274.130 im Pot. Die Top 5 Plätze wurden bezahlt. Mit acht Spielern ging es an den Final Table, an dem erneut Talal Shakerchi Platz nehmen konnte. Für ihn sah es nach einem weiteren Cash aus, doch dann verdoppelte Timothy Adams mit Pocket 6s gegen von Talal und der Engländer fiel weit zurück. Dominik Nitsche hatte keine Chips mehr, als er short mit an .Ad: von Matthias Eibinger scheiterte.

Die Bubble platzte mit vier Spielern im Pot und zwei Seat open. Short war Talal Shakerchi mit involviert, Matthias Eibinger hielt , Alex Foxen Pocket 8s und Stephen Chidwick Deuces. Das Board brachte sowohl Chidwick als auch Foxen das Set, Shakerchi und Eibinger gingen leer aus, während Foxen den Main Pot und Chidwick noch einen Side Pot holen konnten.

Stephen Chidwick holte sich dann auch gleich mit den Queens die Chips von Igor Kurganov mit auf dem Board und damit waren die Hoffnungen auf einen deutschsprachigen Sieg dahin. Erneut war es dann Stephen Chidwick, der mit Alex Foxen mit und Justin Bonomo mit nach Hause schickte, weil das Board .5d: brachte.

Timothy Adams

Damit ging Stephen Chidwick nun mit einer 3:1 Führung ins Heads-up gegen Timothy Adams. Die beiden schlossen einen Deal, der Stephen $423.822 und Timothy $350.978 sicherte. $21,530 und die Trophäe blieben im Pot. Damit ein wenig Spannung aufkam, wurden dem Deck zwei Joker hinzugefügt. Ohne Joker konnte Timothy Adams mit gegen auf dem Board verdoppeln und legte den Grundstein zum Sieg. Noch war er hinten, aber bald konnte er auch die Führung übernehmen. Stephen konnte noch einmal zur Führung verdoppeln, doch wieder drehte Timothy das Duell und dieses Mal ließ er sich dann den Sieg auch nicht mehr nehmen. Mit war Stephen all-in gegen X . Der Joker brachte Timothy viele Optionen und das Board sorgte dann für den Sieg mit dem Set Queens. So konnte Timothy Adams über den Sieg und $372.508 jubeln.

 

Rang Name Nation Preisgeld Deal
1 Timothy Adams Canada $471.430 $372.508
2 Stephen Chidwick United Kingdom $324.900 $423.822
3 Alex Foxen United States $207.040  
4 Justin Bonomo United States $149.720  
5 Igor Kurganov Russia $121.040  
6 Matthias Eibinger Austria  
7 Talal Shakerchi United Kingdom  
8 Dominik Nitsche Germany  

1 Kommentar
Inline Feedbacks
View all comments
Rockhound747
1 Jahr zuvor

26 Teilnehmer, 5 bezahlte Plätze und dann machen die noch einen Deal…
Was machen eigentlich solche Turniere für einen Sinn?
Geht es nur drum sich in den Rankings selbst zu pushen?