News

Peter Mühlbek gewinnt den dritten Montesino Cup

Der Sieg beim dritten Montesino Cup bleibt dieses Mal in Österreich. Mit einem Deal der letzten fünf endete gestern Sonntag, den 3. Juli, das Finale beim Montesino Cup. Peter Mühlbek wurde offizieller Sieger, Dennis Rochotzki belegte als bester Deutscher Rang 3.

53 der anfänglichen 265 Spieler starteten in den Finaltag. Es ging um 27 bezahlte Plätze, im Pot lagen die garantierten € 40.000. Chipleader war Ali Abdurrahman vor Ömer Cona, die es auch beide an den Final Table schaffen sollten. Doch für den Sieg sollte es bei keinem der beiden reichen. Ömer musste sich mit Platz 7 begnügen, Ali war beim Deal der letzten fünf um Mitternacht mit dabei. Offizieller Sieger wurde eben Peter Mühlbek. Der spielt zwar eigentlich mehr Pot Limit Omaha Cashgame, aber ab und zu auch Turniere, wie z.B. letztes Jahr das Main Event der CAPT Velden, bei dem er sich ebenfalls behaupten konnte.

Der dritte Montesino Cup ist entschieden, im Montesino Wien kommt aber dennoch keine Langeweile auf. Denn schon am kommenden Samstag, den 9. Juli kommt Zach Noy, der dicke Johnny aus „Eis am Stiel“ zum Meet & Greet. Details findet Ihr unter www.montesino.at.

Rang Name Nation Preisgeld
1 Mühlbek Peter AUT € 8.670
2 Riedl Günter AUT € 5.310
3 Rochotzki Dennis GER € 3.590
4 Abdurrahman Ali AUT € 2.510
5 Tringl Johannes AUT € 1.970
6 Cona Ömer AUT € 1.620
7 Schwarzinger Martin AUT € 1.330
8 Judt Matthias AUT € 1.110
9 Schneiber Gerald AUT € 930
10 Tauber Helmut AUT € 790
11 Pruzinec Robert SVK € 720
12 Zijlstra Stefan AUT € 720
13 Jacob Yvonne GER € 570
14 Parsian Manu AUT € 570
15 Sabo Maros SVK € 570
16 Leitner Mario AUT € 470
17 Warkow Helge GER € 470
18 Horvath Laszlo HUN € 470
19 Hering Arnold HUN € 390
20 Röder Christian AUT € 390
21 Fally Peter AUT € 390
22 Barla Jaroslav SVK € 390
23 Eschrich Bernd AUT € 390
24 Schwab Georg GER € 390
25 Tichy Gerald AUT € 390
26 Dusleag Michael AUT € 390
27 Schlauss Hubert AUT € 390

0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments