News

Phil Ivey, der Highstakes Held 2008

Ein Jahr lang wurde an den Highstakes Tischen von Full Tilt gezockt, dass so manchem Micro-Limit Spieler schwindlig wurde. Am 31. Dezember 2008 hat auch HighstakesDB abgerechnet und die Zahlen veröffentlicht. Phil Ivey war der Mann des Jahres mit einem unfassbaren Plus von über $7.540.000.

Nicht nur in der Turnierwelt sind die Buy-ins drastisch gestiegen. Beobachtet man die Highstakes Tische auf Full Tilt Poker, so hat man doch das Gefühl, dass jeglicher Bezug zur realen Welt fehlt. Nicht nur Ivey konnte seine Bankroll im letzten Jahr gewaltig aufstocken, auch Phil „OMGClayAiken“ Galfond ist um rund $6.970.000 reicher geworden. Einzig noch Tom „durrrr“ Dwan konnte da mit $5.360.000 mithalten. Fast schon minimal wirken da die rund $3.500.000 von Urindanger und trex313.

Dafür darf Urindanger den Titel des größten Online-Pots aller Zeiten beanspruchen. Er hielt die Asse, durrrr die Könige. Im Pot $723.938, die sich Urindanger mit seinen Assen nehmen durfte. Der Rekord des größten Pots wurde im letzten Jahr gleich mehrfach gebrochen, die Begegnung zwischen Urindanger und durrr hält nun aber schon seit Ende Oktober den Rekord.

Wenn Spieler Geld gewinnen, dann muss es natürlich auch Spieler geben, die Geld verlieren. Und in der Negativ-Liste führt lady marmelade mit $6.630.000 überlegen vor patatino mit $4.320.000. Das dumme daran ist, dass sich hinter diesen beiden Nicknames Guy Laliberte verbirgt. Und zählt man dann noch das Minus von Bleachbum ($1.090.000) und noataima ($990.000) dazu, dann kann einem schon ein wenig schlecht werden. Auch diese beiden Accounts gehören angeblich Laliberte. Und dann wären da noch weitere $4.160.000 Minus von elmariachimacho. Auch da wurde spekuliert und wahrscheinlich gehört auch dieser Account Laliberte. Damit hält er die Top 4 Platzierungen der Minus-Rangliste.

Nicht erfasst in der Statistik ist die Action an den HA NLH/PLO Tischen. Da geht seit rund vier Monaten so richtig die Post ab und vor allem auch in den letzten Tagen zum Jahresende gab es mächtig viel Action. Diesen Tischen sei Dank, dass auch Gus Hansen noch mit einem Plus dieses Jahr abschließen darf. Rund $3.500.000 hat er auf den Mixed Tischen gewonnen, während MR B 2 U SON (David Benyamine) rund $2.600.000 abgeben musste.

Am 30. Dezember 2008 fiel auch noch ein Rekord für Ziigmund ab. Denn am 30. Dezember stand er mit $1.462.000 vom 500/1000 Pot Limit Omaha Tisch „Gus Hangout“ auf. Hauptsponsoren waren durrrr und Gus Hansen persönlich.

Auch an den Highstakes Tischen hat das neue Jahr begonnen und wir dürfen uns weiterhin auf jede Menge Action freuen. Zu sehen – täglich auf Full Tilt Poker.


0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments