News

Platz 2 für Ragen70 beim Spring Championship of Online Poker

Fast wäre es ein Sieg geworden. Beim $10.300 High Main Event des PokerStars Spring Championship of Online Poker (SCOOP) musste sich Niklas Heinecker aka Ragen70 nur j.thaddeus geschlagen geben und belegte so Platz 2. Beim Low Event eroberte Sador1983 ebenfalls Platz 2.

Spannender hätte die SCOOP nicht zu Ende gehen können. In allen drei Limits des Main Events waren Deutschlands Spieler gut vertreten. Vor allem auf das High Event war man gespannt. Nur noch 14 Spieler waren nach Tag 1 übrig geblieben, Daniel „Allanon85“ Drescher (22. – $35.140) und Florian „FA_Morgoth“ Langmann (19. – $35.140) gerade noch an Tag 1 ausgeschieden.

Mit Ragen70 und Marko „BriDge2PaiN“ Neumann waren aber noch zwei Deutsche im Rennen um den großen Sieg. Doch als es um den Final Table ging, blieb BriDge2PaiN auf der Strecke. Beim Hand-for-Hand scheiterte er an Chowdahhead4 und musste sich mit Platz 10 und $65.260 begnügen.

Ragen70 aber saß am Final Table und hatte nicht vor, so schnell zu gehen. Als Ragen70, PearlJammer und j.thaddeus nur noch zu dritt waren, wurde das Spiel recht einseitig. j.thaddeus hatte über 4 Mio. an Chips, während Ragen70 und PearlJammer shortstacked kämpften. PearlJammer pushte mit Pocket 2s, j.thaddeus callte mit Jacks. Der Flop brachte Quads für PearlJammer und er blieb noch ein bisschen im Turnier. Seine Chips gab er an Ragen70 weiter, der sich dann mit 1.140.200 im Heads-up gegenüber j.thaddeus mit 3.879.800 wiederfand.

Lange dauerte es nicht bis zur finalen Hand. Am Board . Ragen70 check-raiste all-in mit , j.thaddeus freute sich aber über sein Flush und damit $963.338. Ragen70s Bankroll durfte sich über beachtliche $715.350 freuen, was bislang sein höchster Gewinn war.


Im Med Limit Event hatten die Deutschen leider gar nichts zu melden. 3.198 Spieler hatten bei dem $1.050 Buy-in Event für einen Preispool von $3.198.000 gesorgt. Meilenweit vom Final Table entfernt, durfte man Neo PokerStars Pro JC Alvorado bei seinem Sieg zusehen. Er fertigte ErikXP in elf Händen ab und holte sich die Siegesprämie von $502.086.


Beim Low Stakes Event mit einem Buy-in von $109 dagegen hatten die Deutschen wieder Grund zu feiern. Zwar ging der Sieg an JannotLapin, aber Platz 2 an den Berliner Sador1983. Nach Tag 1 waren noch 26 Spieler übrig geblieben. Mit dabei auch der Österreicher Chris8142, der sich mit Platz 23 und $3.374 begnügen musste.

Mit AlGohr, xxRogéxx und Sador1983 steuerten gleich drei Deutsche den Final Table an. Doch AlGohr endete auf der Final Table Bubble und verabschiedete sich mit $7.030. Gleich darauf musste aber auch xxRogéxx gehen. In der ersten Hand am Final Table war er all-in mit . JannotLapin callte mit seinen Assen. Der Flop mit einer gab xxRogéxx noch Hoffnung, die aber unerfüllt blieb.

Sador1983 saß schließlich im Heads-up JannotLapin gegenüber. Die beiden waren ungefähr gleichauf, doch alles sollte sich zu Gunsten von JannotLapin entwickeln. Die meisten Chips verlor Sador1983, als er auf einem Board von folden musste. So war die Vorentscheidung gefallen und Sador1983 musste sich mit Platz 2 und $139.308 abfinden, während JannotLapin für den Sieg $187.470 einstrich.


0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments