News

Poker an der Costa Brava

Auf die Frage „Wo kommen Ihre Kunden hauptsächlich her?“ antwortet Raul Ayza, der Marketing Manager des „Gran Casino Costa Brava“, es seien zu etwa 70% Locals und zu etwa 30% Touristen, zumindest während der Hochsaison im Juli und August.

Gleich darauf teilt er mit einem Schmunzeln mit: Die meisten Touristen hier sind zwischen 18 und 20 Jahre alt. Die kommen nicht zum pokern, sondern um sich eine preiswerte und heiße Woche zu machen.

Keine Frage, Lloret de Mar an der Costa Brava ist kein markanter Punkt auf der Pokerlandkarte, sondern ein Party-Hotspot, zu dem Jugendliche aus ganz Europa mit Billigfliegern anreisen, um hier eine aufregende Zeit zu verleben, was immer das bedeuten mag.

Und doch hat der Ort ein sehr großes Casino. Das Gran Casino Costa Brava besteht seit 2010 in einem neuen Gebäude, Vorher war es über Jahrzehnte im Betrieb einer anderen Gesellschaft. Weil nach spanischem Recht keine zwei Casinobetriebe an einem Ort existieren dürfen, ging die Lizenz kurzerhand an einen neuen Betreiber, der 63 Millionen Euro investierte und einen neuen Tempel Fortunas hinstellte.

Ultramodern stellt sich der Riesenkomplex an der Avinguda de Tossa im nördlichen Stadtbereich dar. Eine Palmenreihe säumt die Zufahrt. Neben dem großzügige Eingangsbereich befindet sich zur warmen Jahreszeit von einer Bar mit bequemen Loungesesseln. Dort treffen sich die Raucher, denn im Casino herrscht strenges Rauchverbot.

Durch die Glastüren kommt man in das wunderbar gekühlte Foyer des Spieltempels., wo man sich registrieren lassen muss, bevor es in den riesigen Spielsaal geht. !500 Quadratmeter beträgt die verfügbare Spielfläche, auf der sich lediglich fünf Roulettes sowie eine Insel aus Black Jack-, Punto Banco und Casino Stud Poker-Tischen befindet. Ansonsten – wie es mittlerweile in modernen Casinos üblich ist – viele, viele Spielautomaten.

In einem Seitenflügel ist der Bereich für Pokerturniere untergebracht. Dort stehen 12 Tische, für größere Ereignisse (bis 60 Turniertische) wäre im Obergeschoss noch Platz.

Im Hauptspielsaal ist auch der Cashgamebereich untergebracht. Vier Tische sind standartmäßig verfügbar, es wird nur No Limit Hold’em angeboten zu folgenden Rahmenbedingungen:

Tisch Nr 1 2 3 4
Limit  1/2  1/2  2/4  5/5
Min.Buy In € 80 80 100 150
Max. Buy In 300 300 500 kein Max.

Bei meinem Besuch (27.06.2012) fand an zwei Tischen Cashgame zu Blinds1/2 statt. Als Turnier war ein Satellite für ein größeres Turnier im Juli angesetzt.

„Erwarten Sie nicht, dass heute Turnierspieler erscheinen“, sagte mir Raul Ayza, Der Grund wurde mir klar, als um 20:45 Uhr auch schlagartig das Cashgame zusammenbrach: auf großen Flachbildschirmen begann die Übertragung des EM-Spiels Portugal España.

Unter anderen Bedingungen ist das Gran Casino Costa Brava allerdings immer einen Besuch wert. Einzelheiten unter www.gccb.com


0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments