WSOP Events weltmeister

Poker Central: Holz und Kempe spielen den $300K SHR Bowl

5

Das ARIA Resort & Casino hat 15 VIP-Spieler für den Super High Roller Bowl Ende Mai annonciert. Mit von der Partie sind Antonio Esfandiari, Doug Polk, Tony G sowie Fedor Holz und Rainer Kempe.

Der $300.000 Super High Roller Bowl wird vom 27. bis 30. Mai im ARIA in Las Vegas gespielt. Da das Turnier auf 48 Teilnehmer begrenzt ist, gab es im März eine Sitzplatzlotterie, bei der 30 Spieler ihren Seat zugelost bekamen.

Nun wurden 15 weitere Spieler annonciert. Brandon Adams, Dennis Blieden, Seth Davies, Antonio Esfandiari, Antanas „Tony G“ Guoga, Matt Hyman, Bryn Kenney, Jason Koon, Tom Marchese, Bill Perkins, Doug Polk, Jake Schindler, Dan Smith sowie Fedor Holz (Foto) und Rainer Kempe dürfen ebenfalls mitspielen.

Die Liste der Bewerber war jedoch noch um einiges länger, so dass es immer noch enttäuschte Gesichter gibt. Weiterhin keinen Platz haben Dan Cates, Patrick Leonard, Joe McKeehen, Benjamin Pollak, Sam Soverel und Sean Winter.

Vor allem die deutschsprachige Gemeinde hat noch Anwärter. Bisher leer ausgegangen sind Johannes Becker, Dietrich Fast, Aymon Hata, Manig Löser, Thomas Mühlöcker, Dominik Nitsche, Stefan Schillhabel, Jan-Eric Schwippert, Steffen Sontheimer, Julian Thomas sowie Tobias Ziegler.

Unklar ist noch, wer die letzten Plätze im Turnier bekommt. Derzeit ist von einem Satellite Seat die Rede, ursprünglichen sollten zwei Seats ausgespielt werden. Aktuell sind 45 der 48 Plätze vergeben.

2018 Super High Roller Bowl

Datum: 27. bis 30. Mai
Buy-In: $300.000

Hier die aktuelle Spielerliste:

Brandon Adams (USA)
Sergio Aido (Spain)
Koray Aldemir (Germany)
John Andress (USA)
Dennis Blieden (USA)
Nikita Bodyakovskiy (Belarus)
Justin Bonomo (USA)
Kahle Burns (Australia)
Stephen Chidwick (UK)
Christian Christner (Germany)
Seth Davies (USA)
Markus Dürnegger (Germany)
Andreas Eiler (Germany)
Antonio Esfandiari (USA)
Antanas Guoga (Lithuania)
Isaac Haxton (USA)
Phil Hellmuth (USA)
Fedor Holz (Germany)
Matt Hyman (USA)
Cary Katz (USA)
Byron Kaverman (USA)
Rainer Kempe (Germany)
Bryn Kenney (USA)
Jason Koon (USA)
Igor Kurganov (Russia)
Kathy Lehne (USA)
Andrew Lichtenberger (USA)
Tom Marchese (USA)
Adrian Mateos (Spain)
Daniel Negreanu (Canada)
Bill Perkins (USA)
David Peters (USA)
Nick Petrangelo (USA)
Doug Polk (USA)
Brian Rast (USA)
Andrew Robl (USA)
Arne Ruge (Germany)
Jake Schindler (USA)
Erik Seidel (USA)
Dan Shak (USA)
Talal Shakerchi (UK)
Dan Smith (USA)
Keith Tilston (USA)
Ben Tollerene (USA)
Christoph Vogelsang (Germany)

5 KOMMENTARE

  1. loool Manig Löser.. ein 300k Turnier.. Ist klar.
    Lächerlich ein wenig, diese hohen buy ins, und immer die selben spieler, und 70-80% halten eh <10% an sich selber… *gähn*
    Da hat vermutlich der Freizeitspieler bei seinem wöchentlichen 100€ turnier mehr Adrenalin

    5
    5
    • Hast du Recht. Ist mittlerweile wirklich einfach nur langweilig. Immer die selben hohen Buy-Ins, die selben Spieler, die selben Investoren. 2 Investoren die das ganze Welt backen und 90% der Shares halten. Toll. Und vermarktet wird es in einer Art, als ob diese Pokerpros stinkreich sind und alle extrem erfolgreich. Aber wie ein guter Highroller-Freund mir schon vor Jahren gesagt hat: Spiel einfach 20 High Roller Turniere mit 50k Buy-In, das ist wie SnG, musst nur gut rennen dann gewinnst auch eins.

      4
      3
  2. Allein der Liste sind mindestens 10 Namen die derzeit definitiv broke sind und sich grad und grad mit Investor-Kohle ueber Wasser halten. History repeats itself.

    1
    3

Schreibe einen Kommentar zu ToBi Abbruch