Casinos Austria

Poker EM Side Events: Siege für Daniel Rezaei, Roberto Turrisi und Sven Toth

1

Drei Ergebnisse der Poker EM sind wir Euch bis jetzt noch schuldig geblieben, aber das wollen wir jetzt nachholen. Die Siege holten sich Daniel Rezaei, Roberto Turrisi und Sven Toth holen.

Bereits am Sonntag, den 22. Juli, stand das € 200 + 24 Late Night Turbo Bounty (inkl. € 50 Bounty) auf dem Programm. Obwohl nur als kleines Side Event ausgelegt wurden es dann gleich 176 Entries und so lagen € 26.250 im Pot. Das Turnier konnte nicht am Sonntag entschieden werden und musste am Montag in die Verlängerung. Auch hier wurde noch hart gekämpft. Thomas Thomasberger war der klare Chipleader, musste sich dann aber im Heads-up gegen Sven Toth geschlagen geben.

Rang Vorname Name Nation Preisgeld
1. Sven Toth D 7.100 €
2. Thomas Thomasberger A 4.600 €
3. Sergio C CH 2.900 €
4. Marcus B D 2.100 €
5. Suksan P THA 1.500 €
6. Johannes Wassmuth D 1.200 €
7. Reinhard Scherz A 1.000 €
8. Taras Dumynets UA 850 €
9. Bashion Strickling D 700 €
10. Michael Knöbel A 620 €
11. Dominic Krattiger CH 530 €
12. Armin Abdoliai D 530 €
13. Wenchao Chen A 530 €
14. Josef Perle   450 €
15. Peter Griehser A 450 €
16. Petr Targa CZ 450 €
17. Stephan Rieger D 370 €
18. NN     370 €

Das nächste Side Event war das € 200 + 24 Jacques Lemans. Die Top 3 Spieler durften sich hier neben dem Preisgeld auch auf eine gesponserte Uhr freuen. 146 Entries sorgten hier für € 29.200 im Pot und die Top 15 Plätze wurden bezahlt. Auch hier ging es in die Verlängerung, die dann durch einen Deal der letzten vier Spieler zu Ende ging. Roberto Turrisi war zu diesem Zeitpunkt der Chipleader und konnte sich so über den Sieg freuen.

Rang Vorname Name Nation Preisgeld Deal
1. Roberto Turrisi I 8.200 € 6.166 €
2. Ralf Roth CH 5.200 € 5.519 €
3. Rolf  Van Brug NL 3.400 € 3.947 €
4. Thomas Knappitsch A 2.420 € 3.586 €
5. Daniel Prior A 1.800 €  
6.       1.500 €  
7.       1.240 €  
8.       1.010 €  
9.       800 €  
10.       700 €  
11.       610 €  
12.       610 €  
13.       610 €  
14.       550 €  
15.       550 €  

Und dann war da noch die zweitägige € 200 + 20 PLO Classic. 185 Entries stürmen das kleine PLO und sorgten so für € 37.000 im Pot. Bis zum Final Table wurde am ersten Tag gespielt und Daniel Rezaei war schon der klare Chipleader, als es in den Finaltag ging. Anders als beim Showdown am Wörthersee hieß hier am Ende der Sieger auch Daniel Rezaei und er konnte sich € 9.900 als Preisgeld mitnehmen.

Rang Name Vorname Nation Preisgeld
1 Daniel Rezaei A 9.900 €
2 Patrick Grell A 5.900 €
3 August Schlegl A 3.700 €
4 Pokerface   D 2.700 €
5 Duske Kostic   2.000 €
6 Umberto  Ghishandi I 1.700 €
7 Matteo C I 1.380 €
8 Pfeifenschneider   A 1.200 €
9 Gerhard Böck A 1.000 €
10 Sigi Stockinger A 870 €
11 Konstantin Hammermüller A 740 €
12 Joe   D 740 €
13 NN   I 630 €
14 Andreas Weingartner A 630 €
15 Gerald Fuchs A 630 €
16 Joachim Sanejstra A 480 €
17 Herbert Gottsbacher A 480 €
18 Clemens  von Blanckenburg D 480 €
19 Rainer Mühlberger D 460 €
20 Wolfi   D 460 €
21 Manfred Hammer  D 460 €
22 Moritz Bleiker CH 460 €

1 KOMMENTAR

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT