News

Poker Gossip: $550.000 für ein Regenbogen Tattoo?

Prop Bets sind fester Bestandteil der Poker-Community. Dennoch gibt es einige Wetten, die für Aufsehen sorgen. So soll Poker-Pro Jeff Gross ein Tattoo im Nacken gestochen bekommen und von Bill Perkins dafür $550.000 erhalten haben.

Die genauen Hintergründe der Wette sind nicht bekannt. Als Resultat hat Jeff Gross (Foto) jedoch ein Tattoo im Nacken, welches einen Ausschnitt eines Regenbogens in den Farben der Schwulen- und Lesben-Community zeigt (klicke hier).

Während das Resultat – gut gestochen und im Zweifelsfall leicht verdeckbar – wenig diskussionswürdig ist, so ist eine Frage besonders interessant. Was hat Bill Perkins dem amerikanischen Pokerspieler dafür gezahlt?

Dan Bilzerian gibt an, dass Perkins ganze $550.000 für das Tattoo auf dem Körper seines Freundes hingeblättert hat. Die Summe wurde nicht bestätigt, Gross selbst gibt jedoch an, dass es sich um eine sechsstellige Summe gehandelt hat.

Jeff Gross wird bei der PartyPoker Premier League VII antreten. Ob der Poker-Pro das Tattoo hat stechen lassen, um die Startgebühr von $125.000 zahlen zu können, ist zu bezweifeln. Auf jeden Fall hat der Poker-Buddy von Michael Phelps es besser getroffen als Two Plus Two User Diet Ketchup.

Der Brite erhielt aufgrund einer Wette, welche im BBV entstanden ist, gerade einmal $500 für ein Tattoo. Dieses zeigt John ‚Acesflow11‘ Watson. Da die $500 auch die Kosten für das Tattoo abdecken mussten, sieht das Resultat mehr als bescheiden aus. (klicke hier).

Nachtrag (10. Oktober):

Hier ein PokerNews-Interview von der EPT10 London mit Jeff Gross


3 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
RADIOMEN
7 Jahre zuvor

Eine sechsstellige Summe kann auch 1234,56 $ sein, vier Stellen vor dem Komma und zwei dahinter 😉
Zur Euroumstellung konnte man sogar schon mit 10.000,- DM eine achtstellige Zahl auf dem Kontoauszug sehen : 5112,9188 €

Falls noch jemand Tattoowetten machen will ich bin noch Tattoofrei und für 499.999,99 US $ im Angebot 😉

schlechter Spieler
7 Jahre zuvor

Ich hätt auch noch Platz auf meinem Rücken

Colombian
7 Jahre zuvor

Wenn das stimmen sollte, dann wäre es vielleicht für Mr.Perkins angebracht, sich mal genauestens zu überlegen wofür er da gerade die Kohle zum Fenster herausgeballert hat. Ok, ist sein Ding aber anstatt irgendjemanden 500.000 für nen schwulentattoo zu zahlen…..
Eine wohltätige Einrichtung hätte sicherlich als Dankeschön für diese Spende eine weitaus befriedigenderes Gefühl dem guten Billy gegeben… Aber na ja, who am i to judge…