News

Poker Gossip – David Williams im MasterChef-Finale

David Williams steht im Finale von MasterChef Season 7. Der Poker-Pro konnte die Jury rund um Starkoch Gordon Ramsay überzeugen, ist jedoch aufgrund seiner gnadenlosen Taktik alles andere als ein Publikumsliebling.

Anfang Juni startete in den USA die siebte Staffel von MasterChef. David Williams trat zusammen mit 39 anderen ambitionierten Hobbyköchen an, um Gordon Ramsay und Christina Tosi sowie Gastjuroren zu überzeugen.

Der Poker-Pro zeigte viel Talent, doch der Weg in das Finale war sehr steinig und Williams stand mehrfach kurz vor dem Aus. Dass der 36-Jährige nun um den Sieg kocht, ist zweifelsfrei seinem Talent für Reads und Taktik zu verdanken. So spielte er die Konkurrenz immer wieder gekonnt gegeneinander aus und vermeintlich bessere Köche mussten die Sendung verlassen.

Heute Abend läuft in den USA das große Saisonfinale und es wird sich zeigen, ob David Williams das Zeug zum „MasterChef“ hat. Favorit auf den Sieg ist Brandi Mudd, eine 27-jährige Grundschullehrerin aus Kentucky. Ebenfalls im Finale steht Shaun O’Neale, ein Discjockey, der wie Williams in Las Vegas lebt.

Am I America’s next #MasterChef? Don’t miss the @masterchefonfox grand finale Wednesday at 8/7c on FOX!

A photo posted by David Williams (@dwpoker) on


0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments