News

Poker Gossip: Doyle wieder obenauf

1

Doyle Brunson hat seine Operation gut überstanden und die Ärzte konnten die Melanome am Kopf entfernen. Das Poker-Urgestein hat seinen Humor nicht verloren und feixte direkt auf Twitter, dass Negreanus Versuch, ihm Poker Skills weg zu operieren, fehlgeschlagen sei.

Die Poker-Community ist erleichtert, den offenbar scheint Doyle Brunson wohlauf. Der 81-jährige Texaner kündigte vor rund einem Monat an, dass er einmal mehr wegen Krebs unter das Messer muss und ihm eine schwere OP bevorsteht.

Auf Twitter gab Brunson Entwarnung und an, dass er den Eingriff nicht nur gut überstanden hat, sondern dieser auch die gewünschten Resultate brachte. Mittlerweile ist der Poker-Pro auch wieder in Form. So dauerte es nicht lange, bis es er Daniel Negreanu neckte. Der Kanadier soll Doyles Arzt bestochen haben, ihm Wissen weg zu doktern. Nach Angaben von Brunson jedoch ohne Erfolg.

1 KOMMENTAR

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT