News

Poker Gossip: Million Dollar Chop zwischen Holz und Bonomo

0

Im Big One for One Drop einigten sich Justin Bonomo und Fedor Holz auf einen Deal. Bonomo publizierte die Details, sehr zum Unmut einiger Backer.

Super High Roller sind heutzutage keine Seltenheit und selbst Schwerkaliber wie das Big One sorgen nur noch bedingt für Aufsehen. Dass die Poker-Pros sich für diese Turnier nicht komplett selbst einkaufen ist wohlbekannt, dennoch sorgt es immer wieder für Gesprächsstoff.

Justin Bonomo annoncierte kurz nach seinem großen Erfolg, dass er im Heads-Up mit Fedor Holz einen Deal vereinbarte. Beide teilten sich die Hälfte des verbliebenen Preisgeldes und spielten um den Rest.

Chops und Deals werden meist nicht publiziert, doch aufgrund diverser Staking-Vereinbarungen ging Bonomo an die Öffentlichkeit. Der US-Amerikaner gab an, dass er mit $8,75 Millionen vom Tisch ging.

Die meisten seiner Micro-Backer – Bonomo hatte 9% der Action an 235 Nutzer von YouStake verkauft – waren mit dem Resultat dennoch zufrieden, doch natürlich gab es auch Kritiker, die voll ausbezahlt werden wollten.

KEINE KOMMENTARE

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT