WSOP Events weltmeister

Poker Gossip: Nick Schulman bei ESPN gefeuert?

1

Nick Schulman ist der beliebteste Kommentator in der Poker-Szene. Nun scheint der US-Amerikaner jedoch seinen Job bei ESPN los zu sein. Offenbar wurde der Poker-Pro aufgrund eines einzelnen Kommentars rausgeworfen.

Nick Schulman
© Melissa Haereiti

Das $10.000 Main Event der WSOP 2019 ist das große Highlight des Jahres. Dementsprechend gibt es mit ESPN sogar eine Main Stream-Berichterstattung. Mit von der Partie ist Nick Schulman (Foto), zumindest bisher.

Während der Main Event-Übertragung sprach Co-Moderatorin Kara Scott die Vorteile für Zuschauer an: „Da die meisten einschalten, um etwas zu lernen, was glaubst du, ist der Nutzen?

Daraufhin antwortete Schulman mit: „Wenn du besser Poker spielen möchtest, dann sieh dir nicht das Main Event an.“ Dieser Kommentar scheint nun Folgen zu haben, denn Schulman, der dafür von einem Zuschauer auf Twitter kritisiert wurde, gab an:

Du hast vielleicht recht […]. Zufälligerweise wurde ich von der Übertragung abgezogen […] Aber ich ziehe mir keinen kleinen Hut auf und tanze wie eine Äffchen für dich oder sie. [Das] Turnier ist soft mit einigen außergewöhnlichen Spielern dazwischen. Dies sind Fakten. Es ist immer noch ein unglaublicher Sweat.

Ob Nick Schulman tatsächlich von ESPN gefeuert wurde, ist offiziell nicht bestätigt. Daniel Negreanu, der angibt die „komplette Geschichte“ aus erster Hand gehört zu haben, sagt, dass es einen Planungsfehler gab und Norman Chad sowie Lon McEachern den Vortritt erhielten.

Unklar ist ebenfalls, ob Nick Schulman bei PokerGO weitermachen wird. Fans sind dennoch empört. Auf Twitter wird bereits über einen Boykott diskutiert und einige User kündigten bereits ihr PokerGO-Abonnement.

1 KOMMENTAR

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT