News

Poker Gossip: Spielt Chris Ferguson die WSOP?

Die meisten amerikanischen Kunden von Full Tilt Poker haben ihr Geld erhalten. Nun scheint sich mit Chris Ferguson einer der ehemaligen Verantwortlichen des Poker Rooms wieder in der Öffentlichkeit zeigen zu wollen.

Beim Debakel nach dem Black Friday und dem Aus von Full Tilt Poker sind viele der Verantwortlichen untergetaucht. Allen voran Ray Bitar, Howard Lederer und Chris Ferguson. Nachdem die Wogen nun geglättet sind, scheint das Versteckspiel ein Ende zu haben.

Auf der Poker-Community Plattform Two Plus Two gibt es einen Thread, der sich mit Chris Ferguson beschäftigt. Vergangene Woche hat sich dort ‚Diamond_Flush‘ gemeldet. Die Teilzeitjournalistin ist ein echter Insider, was den FTP betrifft und griff ein paar der Fragen auf.

Spannend ist vor allem ihre Aussage zur Rückkehr des ehemaligen Frontmanns des Poker Room: „Er erwartet [bald] zurück zu sein, vor allem zur WSOP.“ Diamond_Flush betonte auch, dass es ihm trotz der Strafzahlungen an das DoJ finanziell gut geht: „Erwartet nicht, dass ihr Chris Ferguson oder Howard Lederer in irgendeiner Schlange bei der Sozialhilfe seht.“


1 Kommentar
Inline Feedbacks
View all comments
Dr.Seppi
6 Jahre zuvor

wird der nimmersatte Hoeneß auch nicht…