News

Poker Gossip: Steuerbehörden wollen €1,54 Mio von Duhamel sehen

Die kanadische Steuerbehörde will von Jonathan Duhamel mehr als C$1,2 Millionen sehen. Sollte der Ex-Weltmeister vor Gericht verlieren, dann muss der Poker-Pro in der Provinz Québec die gleiche Summe noch einmal berappen.

Bereits im Dezember vergangenen Jahres berichteten wir darüber, dass die Canada Revenue Agency (CRA) diverse Pokerprofis anschrieb. Eigentlich sind Glücksspielgewinne in Kanada steuerfrei, doch wer ein Gewerbe betreibt, der muss zahlen.

Nun gibt es mit Jonathan Duhamel einen sehr prominenten Spieler, der mit der CRA im Streit liegt. Wie La Presse berichtet, so soll der WSOP 2010 Main Event Champion Steuern nachzahlen. Konkret geht es um die Jahre 2010, 2011 und 2012. Die CRA will insgesamt C$1.219.114 (€782.600) sehen.

Der Fall geht nur vor Gericht. Sollte die CRA Erfolg haben, könnte es sehr teuer für Jonathan Duhamel werden. Es wird angenommen, dass sich dann die Revenu Québec melden und einen ähnlichen Betrag fordern würde.


0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments