News

Poker Gossip: Suckout durch doppelte Karte im Deck

Auf der Poker-Communtiy Plattform Two Plus Two wird einmal mehr heftig diskutiert. Ein Spieler gibt an, dass er beim $1.500 Pot-Limit Omaha der World Series of Poker 2014 (WSOP) rausgeflogen ist, weil es zwei gleiche Karten im Deck gab.

Rigged WSOP Deck thumbEs wäre nicht das erste Mal, dass bei der WSOP eine zusätzliche Karte in einem Kartendeck gelandet ist. Allerdings wäre es wohl das erste Mal, dass der Vorfall erst im Nachhinein bemerkt wurde und der betroffene Spieler durch ein All-in rausgeflogen ist.

Bei Event #37 war Christopher Ruby am Turn mit all-in. Ein Gegner hielt dagegen und am River kam die Dame zum Vierling. Allerdings war es nicht die sondern eine zweite .

Weder Dealer, die Mitspieler oder die involvierten Spieler bemerkten den Vorfall, so dass Ruby einpacken musste. Der hatte jedoch ein Foto als Erinnerung gemacht und auf Facebook gepostet. So kam es, dass die doppelte Karte später bemerkt wurde.

Auf 2+2 ist eine Diskussion entbrannt. Einige behaupten das Bild wäre gefälscht worden, andere pochen darauf, dass es solche Probleme schon einmal bei der World Series of Poker gab und ein falsches Deck nichts Ungewöhnliches ist.

Nun ist die Frage, ob sich Christopher Ruby beim Nevada Gaming Control Board beschweren wird. Auf Rubys Nachfrage, verweigerte die Turnierleitung bisher eine Rückerstattung des Buy-ins, da sie rückwirkend den Vorfall nicht rekonstruieren können. Die Hand sollte jedoch auf den Überwachsungsbändern der Casino-Sicherheit zu sehen sein.


3 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
bkji
6 Jahre zuvor

Bitte an die Redaktion diesen Vorfall zu verfolgen.
würde mich sehr interessieren was auf den Bändern der Casino-Sicherheit zu erkennen ist.

Mfg Y.G

dacharlie
6 Jahre zuvor

Dito, sehr interessant!

kneterakete
6 Jahre zuvor

Den kartenhersteller verklagen. Is eh Grad Mode