News

Poker ist zurück in den Schweizer Casinos

Seit der Wiedereröffnung der Schweizer Casinos nach dem Corona-Lockdown war Poker kein Thema. Während die Privatveranstalter schon seit Juni wieder Poker anbieten, haben die Casinos Baden, Bern und Luzern nun auch wieder Poker im Programm.

Seit 1. September wird wieder gepokert. Das Grand Casino Luzern legt auch gleich mit einigen größeren Turnieren los. Dazu gehört natürlich auch die Challenge XL mit einem Buy-In von CHF 1.100 oder die Poker Circle Challenge mit einem Buy-In von CHF 550. Wie schon vor Coronazeiten sind die Turniere aber schon längst ausverkauft auch bei den kleineren Turnieren empfiehlt sich ein frühzeitiger Ticketkauf. Wann es eine neue Ausgabe der Poker Circle Swiss Open geben wird bzw. kann, ist akutell nicht bekannt.

Gestartet hat die Turniere auch wieder das Grand Casino Baden und auch hier hat man das Herbstturnier, das Indian Summer gecancelt. Dafür gibt es aber wieder das reguläre Programm. Täglich außer Donnerstag startet um 19:30 Uhr ein Turnier, die Buy-Ins liegen zwischen CHF 99 und CHF 198. Cash Games starten täglich ab 20:30 bzw. 21 Uhr. Die vorherige Anmeldung bzw. der Ticketkauf ist auch hier empfehlenswert.

Das Grand Casino Bern mischt noch nicht so lange in der Pokerwelt mit, hat aber vor Corona einen guten Start hingelegt. Am 26. September gibt es mit dem CHF 660 NLH das erste Quartalsturnier, am 1. Oktober, 5. November und 3. Dezember sind die CHF 330 Monatsturniere angesetzt. Cash Games gibt es täglich.

Neben den Casinos haben zahlreiche Clubs und Vereine ein breites Angebot an Pokermöglichkeiten. Dazu gehören natürlich Prestige Poker Dietlikon, der Full Ring Club, der Pokerclub Showdown, der PCSG und viele mehr.


2 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
nmdll
1 Monat zuvor

Endlich!! Das wurde auch Zeit, geht doch mit Maske. Nebst den genannten Turnieren findet auch die IPO wieder statt in Lugano (im südlichen Teil der Schweiz)

OnlineGambler
1 Monat zuvor

Schön, geht mal was…!

Nur Online nicht 🙁