News

Poker King: Ivey über Gesundheit, Motivation & den neuen Sponsor

Phil Ivey hat sich in den letzten Jahren rar gemacht. In einem Interview mit Barry Greenstein spricht der Ausnahmespieler nun über sein neues Leben, wie er die Freude Poker wieder entdeckt hat und seine Partnerschaft mit Poker King.

Phil Ivey
© Danny Maxwell

Nach dem Ende von Full Tilt Poker und den monatlichen Schecks in Millionenhöhe, verpasste es Phil Ivey an alte Erfolge anzuknüpfen. Dafür dominierten die Rechtsstreite mit Casinos die Schlagzeilen. Gerüchte um finanzielle Schwierigkeiten und eine Abhängigkeit von Backern halten sich bis heute.

Wie Tom Dwan scheint Phil Ivey nun fast ausschließlich in Asien zu spielen. Mit Poker King hat der zehnfache Bracelet-Gewinner nun einen neuen Sponsor. Der unbekannte Poker Room will offenbar GGPoker Konkurrenz machen. Ob dieses Vorhaben gelingt, oder ob man von dem Projekt nie wieder hören wird, muss sich zeigen.

Vor einigen Wochen gab es einen Teaser, in dem angedeutet wurde, das Phil Ivey, Tom Dwan und Jean-Robert Bellande als Pros ins Team geholte wurden. Auf dem YouTube-Kanal des Poker Rooms gibt es nun auch ein Interview mit Phil Ivey. Darin spricht der High Roller über die Partnerschaft.

Dazu plaudert Ivey aus dem Nähkästchen. Spannend ist sicherlich, dass Ivey nun versucht auf die mentale Gesundheit zu achten. Dazu gehören Meditation, Yoga sowie Beten. Auch sein Verlangen Poker zu spielen hat sich geändert. Hungrig ist der 43-Jährige zwar immer noch, doch mittlerweile ist ihm die Freude am Spiel wieder wichtig.

Phil Ivey: „How I Stay Mentally Sharp“

Phil Ivey – How I Became One Of The Best In The World


0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments