News

Poker-Legende Thor Hansen im Alter von 71 Jahren verstorben

1

Trauer um Thor Hansen. Der norwegische Poker-Pro ist gestorben.

Der „Godfather of Norwegian Poker“, ein Pionier für Poker in Europa und eine wahre Legende. Es gibt zahlreiche Geschichten rund um den lebensfrohen Skandinavier.

Wie er sich beispielsweise $100 von einem Kumpel leihen musste und daraus an den Poker Tables $60.000 machte. Nur um auf dem Weg zu seinem Hotelzimmer, wieder alles an den Craps-Tischen zu verlieren.

Seine Karriere als Zocker begann Hansen im Alter von rund 12 Jahren. Pferdewetten, Billard und Kartenspiele. Um seiner Mutter zu helfen, jobbte der frühreife Hansen aber auch in einem Hotel oder lieferte Zeitungen aus.

Der Ehrgeiz ließ Thor Hansen in vielen Bereichen erfolgreich sein. Egal ob Schach oder Skifahren. Sobald der Norweger sich etwas in den Kopf gesetzte hatte und sich mit einer Wette Geld verdienen ließ, war Hansen kaum zu bremsen.

Poker war für Thor Hansen nur ein Mittel zum Zweck. Er spielte mit Larry Flynt und anderen Berühmtheiten. Die größten Erfolge verbuchte Hansen bei der World Series of Poker in 1988 und 2002 mit Bracelets in Seven Card Stud und NL 2-7 Lowball.

Anfang 2012 wurde bei Thor Hansen Krebs diagnostiziert. Die Ärzte gaben ihm nur wenige Monate und der Poker-Pro wollte schon fast aufgeben. Halt und Zuversicht gab ihm dann seine Frau Marcella Braswell.

Beide kehrten daraufhin in Hansens Heimat zurück. Einige zusätzliche Jahre erkämpfte sich Thor Hansen, nun ist er von uns gegangen. Ruhe in Frieden.

1 KOMMENTAR

  1. Das ist eine sehr traurige Nachricht. Ich habe Ihn mehrfach erleben dürfen. Ein super Typ, fairer Spieler, positiver Mensch und obendrauf war er ein echter Gentlemen.
    Ruhe in Frieden!

    25

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT