News

Poker Pro Phil Ivey verklagt Crockfords Casino

Im Oktober 2012 räumte Poker Ikone Phil Ivey im Genting’s Crockfords Casino ganz groß ab. Doch der Millionengewinn wurde einbehalten, da man den Poker-Pro des Betruges verdächtigte. Nun hat Ivey Klage in London eingereicht.

Phil IveySeit über einem halben Jahr liefert sich Phil Ivey mit dem Crockfords Casino ein Poker am Verhandlungstisch. Der 37-Jährige hatte im Oktober vergangenen Jahres innerhalb von zwei Nächten £7.800.000 abgeräumt. Der Poker-Pro spielte Highstakes Punto Banco. Zunächst £50.000 pro Hand, was ihm einen Verlust von rund einer halben Million einbrachte. Als er das Tischlimit jedoch auf £150.000 setzen ließ, hatte Ivey einen Lauf, der ihm einen Gewinn von £2,3 Millionen bescherte.

Am nächsten Abend stattete der amerikanische Poker Spieler dem privaten Gambling Club in Mayfair einen weiteren Besuch ab und schraubte seine Gewinne nochmals in die Höhe. Doch die Freude währte nur kurz, denn das Casino gab ihm lediglich seinen Einsatz in Höhe von einer Million zurück. Als Begründung gab man an, dass Ivey im Verdacht steht, betrogen zu haben.

Heute reichte Phil Ivey Klage gegen Genting Berhad ein und fordert seinen Millionengewinn ein. Genting Bhd ist die Management Firma der Genting Group, welche das Crockfords Casino betreibt. In einer Stellungnahme via Mail ließ Ivey verlauten: „Crockfords ließ mir, nach ihrer Entscheidung, meine Gewinne einzubehalten, nichts anderes übrig, als mit rechtlichen Schritten vorgehen.“

Matthew Dowd, der Rechtsbeistand des Poker-Pros, bestätigte die Klage via eines Telefoninterviews gegenüber Bloomberg. Ein Sprecher von Kingsley Napley LLP, der Anwaltsfirma von Crockfords, wollte sich jedoch noch nicht äußern.


2 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
RADIOMEN
9 Jahre zuvor

Es sollte keiner mehr dieses Casino besuchen bis es pleite geht.

Entwerder kann man sofort nachweisen das jemand betrügt oder man muss den Gewinn sofort auszahlen so einfach ist es im Rechtssytem.

knetePete
9 Jahre zuvor

Is nen Casino nicht nen SpielParadies? Verluste sollte man dann auch als Casino wie auch der privat man in kauf nehmen