News

Poker Rant: Negreanu verteidigt die Super High Roller

Derzeit beschäftigt sich die Poker-Community eingehende mit dem Thema Super High Roller Events. Kritiker geben an, dass sie nichts mit richtigem Poker zu tun haben und zu elitär sind. Nun hat sich Daniel Negreanu ausführlich über die Vorteile dieser Turniere geäußert.

Daniel Negreanu thumbDie Super High Roller der Aussie Milliones Poker Championship sorgten für viel Aufsehen, denn zahlreiche Spieler kauften sich mehrfach ein. Sogar Regulars finden diesen Re-Entry Wahnsinn nicht mehr tragbar und fordern eine Begrenzung der Re-Entries.

Daniel Negreau hat sich schon auf Twitter gegen Einschränkungen ausgesprochen, widmete sich nun aber auf seiner Plattform Full Contact Poker ausführlich dem Thema. Der Kanadier sagt ganz klar, dass diese extrem teuren Turbo Events für die schwerreichen, meist aus Asien stammenden, Geschäftsmänner gemacht wurden. Die Wale wollen schnelle Action, bevor sie sich den Casino Games widmen.

Schon aus diesem Grund würde es für die Veranstalter keinen Sinn machen, die Re-Entries zu beschränken. Zudem mögen „Poker Fans bekannte Gesichter“. Laut Negreanu kennen die meisten Zuschauer bei einem „Main Event Final Table selten mehr als drei Namen“ während es bei den SHR-Turnieren oft die gleichen Regulars zu sehen gibt.

Das stärkste Argument für den Status Quo sieht Negreanu jedoch in der Late Registration. Warum sollte es einem neuen Spieler erlaubt sein, sich spät einzukaufen während es einem Spieler, der rausgeflogen ist, verwehrt wird? Auch die Kritik an der Berichterstattung sieht Negreanu nicht gerechtfertigt, auch wenn ein Super High Roller dem Main Event die Show stiehlt:

Als ich in den späten 90ern angefangen habe zu spielen, galt ein $1.000 Turnier als riesig und es gab nur ein einziges $10.000-Turnier pro Jahr, das WSOP Main Event. […] Nachdem die $10k Events zur Gewohnheit wurden, wuchern eben die $100k Events […] Ernsthaft, wenn zehn Leute ein $100 Million Winner Takes it All Sit-and-Go spielen wollten, wer sind wir, wenn wir sie aufhalten wollten? Wenn die Poker Medien darüber berichten wollten, wer sind wir, wenn wir ihnen sagen, sie sollen es nicht?“ so der Poker-Pro.


5 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
Oops
6 Jahre zuvor

Dann will ich mal „meine 2 cents“ dazu geben. Veranstalter wie das Crown mögen sicher primär die $-Zeichen für Roulette und co. in den Augen haben, und wie es sich für Dienstleister gehört, ihre Produkte möglichst auf die Kunden zugeschnitten haben. Für die Veranstalter der EPT sollte aber wohl weiterhin das Pokerspiel und dessen Promotion im Focus stehen. Und die asiantischen Wale sind auch schnell gezählt, wenn man WPTAlpha etc. zusammen nimmt. Sicher kein Argument für Reentry. Und warum mit der late reg. am 2. Tag aufhören? Warum nicht erst zum Final Table? Late reg.s haben – wie auch reentries einen EV-Discount auf den nominellen buyin (außer es existiert zu dem Zeitpunkt noch ein overlay bei einem garantierten Prizepool). Das Problem muß man lösen, dann gibt es auch nicht mehr diese Exzesse.

Der bedauerliche Punkt ist allerdings, das DER Botschafter des Pokersports derart offen seine persönlichen Interessen „die Wale möglichst oft und schnell auszunehmen“ über seine öffentlichen Verpflichtungen – auch sicher gut bezahlt von PS – den Pokersport zu promoten, stellt. Pharisäer!

Johnny
6 Jahre zuvor

Nur neid lasst die leute spielen wie sie es können und dass wars wer hat’s der hats und wer nicht der spielt halt mit weniger buy in .

Dr.Seppi
6 Jahre zuvor

Ich habe auch noch kein Turnier gesehen, bei dem man sich zwangseinkaufen muss. Wem die Regeln nicht passen soll zu Hause bleiben.

LIVE CHANGING MONEY
6 Jahre zuvor

LOL…wo sind die SUPERREICHEN ASIATEN bei den SHR Turnieren- fuer die diese angeblich geschaffen worden sind. Ist schon richtig das ja keiner da mitspielen muss- aber diese ‚Buy-ins‘ sind schon krank und wenn unsere dt. Highroller ein paar mal nicht ‚in the money‘ landen- wird der Backer wohl bald auch keine Lust mehr haben ein paar Mio’s bereitzustellen! Sind ja keine Betraege die man so mal mit sich rumtraegt und DN wird wohl von PS dafuer teilweise gesponsort und ist ja garade noch mal gut gegangen bei Ihm in Melbourne…abwarten wie lange!

micha
6 Jahre zuvor

Die buyin´s werden immer weiter steigen. Der da mitspielen will und kann soll es eben machen. Ist doch albern sich darüber aufzuregen, dass es solche Turniere gibt.