News

Poker Royale Masters 2009 mit Teambewerb

Mittlerweile gibt es schon viele Teambewerbe, der erste dieser Art fand allerdings vor zwei Jahren im Poker Royale Wiener Neustadt statt. Und deshalb darf der Mannschaftsbewerb auch in diesem Jahr nicht fehlen, wenn das Card Casino im Süden Wiens von 13. bis 22. November zum Poker Royale Masters lädt.

Sieger des Teambewerbs 2008
Statt teuren Buy-ins setzt man dieses Jahr auf eher günstigere Turniere mit guten Strukturen. Das zweitägige No Limit Hold’em Freezeout wird mit einem Buy-in von € 500 gespielt. Gestartet wird aber gleich mal mit dem Teambewerb von 13. bis 15. November. Wie gewohnt beträgt das Buy-in pro Team € 300, ein Team besteht aus sechs Spielern. Am 13. und 14. werden jeweils um 14 Uhr die Sit & Go Vorrunden gespielt, am 15. beginnt um 12 Uhr das Finale.

Da der Teambewerb vor allem auch an Vereinsspieler gerichtet ist, hat man die abendlichen Turniere der zumeist geringen Bankroll angepasst und so gibt es ein € 20 + 5 Bounty Turnier, ein € 30 Jackpot Turnier mit € 10.000 garantiertem Preispool und ein € 20 No Limit Hold’em Freezeout.

Ab 16. November werden die Satellites für das Main Event gestartet. Die Qualifier gibt es mit verschiedenen Buy-ins von € 20 bis € 50, außerdem hat man auch noch ein € 30 und ein € 50 No Limit Hold’em Freezeout aufs Programm gesetzt.

Ernst wirde es dann am 19. November. Da startet ein € 100 No Limit Hold’em Freezeout, tags darauf ein € 200 No Limit Hold’em Big Stack Turnier mit 20.000 Starting Stack und 30 Minuten Levels. Das Main Event selbst hat dieses Jahr ein Buy-in von € 500. Gespielt wird mit einer sehr langsamen Struktur, die Spieler beginnen mit einer Startdotation von 30.000 Chips, die Levels dauern 40 Minuten. Als Ausgleich zum Main Event gibt es am 21. um 20 Uhr ein € 50 + 10 Bounty Turnier und zum Abschluss am 22. ein € 30 +5 Bounty Turnier.

Mit den relativ niedrigen Buy-ins geht das Poker Royale weg von den derzeit massenhaft angebotenen Highlimit Wochen. Vor allem das Stammpublikum des Casinos begrüßt es, dass die Turniere nicht mit hohen Buy-ins versehen wurden. Dennoch lohnt es sich auch für Ausländer, extra für diese Turnierwoche anzureisen, denn die sieben Tage bieten doch ein recht abwechslungsreiches Programm.

Alle Details findet Ihr unter www.pokerroyale.at.


1 Kommentar
Inline Feedbacks
View all comments
Thomas Binder
10 Jahre zuvor

aber was macht man 7 Tage in Wr. Neustadt 🙄