Pokerstrategie

Poker Strategie: AK off

Bei einem Onlineturnier ohne Re-Entry (Buy-In: $109) ereignete sich folgende Hand:
 
Stack der involvierten Spieler:
Du bist am Button: 93k

Spieler UTG: 148k

Infos zum Turnier:

8-max15 minütige Level
Startdotation: 100k
Du bist weit weg von ITM

Infos zum Gegner:
Er hat vor ein paar Händen mit AA gegen KK einen großen Pot gewonnen.

Bei einem 8-max Tisch raist der Spieler UTG auf 2k bei Blinds 250/500 Ante 65. Alle Spieler folden zu Dir am Button und Du callst mit . Die Spieler im SB und BB folden. Den Flop bettet Dein Gegner mit 3k und Du callst. Den Turn bettet Dein Gegner mit 23,5k.

Welche Range gibst Du Deinem Gegner und was machst Du in dieser Situation? Wie hättest Du diese Hand gespielt?


21 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
phillo283
8 Monate zuvor

Erks….4X PF, nur AA gesehen und auf einem AQ35 Board barrelt er zwei mal. ATs bis AK, QQ, AA., eventuell noch kleine suited A, also auch A3 oder A5. Wenn man ehrlich ist, schlägst du nicht besonders viele seiner Valuehände und ich weiß nicht, warum er auf diesem Turn auf einmal doppelten Pot bettet. Ich muss gestehen, wir sind hier immer noch über 160BB Deep und wenn du den Turn callst, dann wird es schwer, den River bei einer Blank noch zu folden. Man kann hier sicherlich callen und am River neu entscheiden, ich sehe aber maximal einen geteilten Pot und würde in der Turnierphase vermutlich den Fold finden. Die Tatsache, dass du AK PF nur gecallt hast, fällt für mich nicht so ins Gewicht, denn der Gegner kann nicht erwarten, dass du nach dem Flop call auf diesem Turn ein A foldest und du könntest selber AQ, A3 haben. Wie gesagt, ich folde hier vermutlich nitty, aber man kann sicherlich auch den Turn callen und auf dem River neu entscheiden. Welche Bluffs hat er hier? KQ mit Herz K, JhTh, KhTh. Welche Monster hat er hier? AA,AQ,QQ,33 und eventuell 55, wobei ich da nicht an eine Cbet glaube. Ich folde hier und suche mit 160BB bessere Spots.

Last edited 8 Monate zuvor by phillo283
BlackShark15
8 Monate zuvor
Reply to  phillo283

Preflop sollte man AK sicherlich 3beten. Wenn er dann oop callt können wir seine Handstärke etwas besser einschätzen. So ist es schwierig ihm ne vernünftige range zu geben.
Geht er preflop mit ne 4 bet nochmal drüber , dann call ich oder streue ab und an ne 5 bet ein, wird sind ja recht deep uwegs.
As played finde ich hier auch den fold, getreu dem Motto „Never Go broke with one pair“.
Range des Gegners super wide, sber die Hand ist eher nuts lastig und ich geh von Minimum AQ oder gar 55 oder Q Q

Martonas
8 Monate zuvor

Zunächst einmal ist die info , die wir über den Gegner haben (er gewinnt mit aa gegen kk) null aussagekräftig, von daher können wir diese weglassen .
Eine Info bekommen wir jedoch durch sein opening size, was erkennen lässt, dass es sich um einen schwachen freizeitspieler handelt. Somit kann man davon ausgehen , dass er keine korrekten und vernünftigen ranges spielt – sondern entweder zu tight oder deutlich zu loose. Erfahrungsgemäß spielen diese Leute, auch aus utg, viel zu loose.
Abgesehen davon , ist der f3bet Wert von solchen schwachen Spielern meist sehr niedrig, was bedeutet , dass wir öfter thin value von mehr Händen bekommen sollten.
Außerdem Bluff 4betten solche Spieler nicht, sondern only for value.. würde sagen bei der deepen Struktur sogar nur qq+.
Von daher preflop klare 3bet ip.
Flop 1/3 , turn gute barrelkarte für 80% oder sogar overbet und river blank gegen explizit diesen spielertypen geh ich da die overbet for value , weil fd eh keine bet mehr callen , Qx auch nicht und Ax folden schwache Spieler nicht. Selbst in einem triple barrel Spot wie diesen .

Also :
3bet pre auf 5.7-6k somit ~ 13 k im pot
Cbet 4-4.5k somit ~ 22k im pot
Turn overbet 25k ~ 72k im pot

Bei any board pair , auch Herz, oder anderen blanks
Gehts dann mit SPR 0.8 für value rein .
Nur bei Jh Th check behind .

Fonzie
8 Monate zuvor
Reply to  Martonas

Und was würdest Du in der aktuellen Situation, as played, machen?

Peter14
8 Monate zuvor
Reply to  Martonas

@Martonas

Ich denke, dass Spieler nach dem Gewinn eines dicken Pots schon mal die Tendenz zeigen, überdrehen zu können. Die Psychologie des Menschen sollte man nie außer acht lassen.

4-Fach Openraise = schwacher Freizeitspieler? Dich kann man dann aber schnell reinlegen…

Mikropenis
8 Monate zuvor

Könnte AQ sein, outflopped AK. Draw würde er doch anders betten. Falten.

Fonzie
8 Monate zuvor

Hi Kovi, wie lief denn die AA vs.KK Hand ab?

Karle
8 Monate zuvor

Flop 3K , Turn 23K
Da Denk ich gar nicht drüber nach was er hat, snapfold, so einem Fisch sollte man einfach nicht viele Chips lassen mit einem Paar.
Er ist sicher weit vorne, AQ oder besser.

Karle
8 Monate zuvor
Reply to  Karle

@kovi
Ich hoff jetzt nicht dass du hier der Villian warst.

PS: wie die AA KK Hand gespielt wurde, wäre hier vielleicht auch noch von Interesse.

Fonzie
8 Monate zuvor

Erstaunlich wie Villain es schafft, dass hier praktisch alle Kommentatoren 95% ihrer Range folden auf eine doppelte-Potsize-Bet. Damit hat Villain alle aus ihrer Komfortzone geholt und Hilfsmittel wie z.B. Minimum Defense Frequency, die hier etwa 25-30% Callls nahelegen um nicht exploitable zu sein werden über Bord geworfen. Ebenso werden Überlegungen was Villain denn mit dem hohen Sizing erreichen will erst gar nicht angestellt. Weil is ja klar, Value. Wenn hier alles außer AQ gefoldet wird ist sein Spiel mit any 2 superprofitabel. Und wenn er tatsächlich AA oder QQ hätte, dann gäbe es nur noch 3 Kombis AQ auf die er zielen könnte, die ja aber vermutlich von selbst bei einer „normalen“ Bet auf die Idee kommen könnten zu raisen und den Pot drawing dead aufzublähen. Sind hier alle geprimed, weil er ein paar Hände zuvor mit AA Nuts hatte, dass nun angenommen wird er hat immer Nuts?
In der Hand mit AA hat Villain doch gezeigt, dass er durchaus sensibel die Betsizes wählen kann um Value zu generieren und Draws über den Preis auszufolden. Von welcher Hand Heros möchte Villain Value bekommen mit dieser hohen Betsize am Turn? Exakt AK?

Ich pushe hier allin auf die Bet von Villain um seinen Flushdraws die Realisierung ihrer Equity zu verwehren…..Und wenn er’s hat, dann Gratulation, er hat mich erfolgreich getrapped.
Die Fisch-Frage sehe ich nicht eindeutig geklärt.

Peter14
8 Monate zuvor

Häufig zu beobachten, dass Spieler, die gerade einen dicken Pot gewonnen haben und dabei eher Freizeitspieler sind, in ihrer Euphorie danach gerne mal überdrehen. 4-Fach Openraise könnte darauf hindeuten. Daher finde ich den Call am Button mit AK ok (Mit der Absicht, erstmal nicht zu überdrehen). Flop A ist Prima, die Q dazu nicht ganz so gut. Wieder Call ok. Turnbet doppelter Pot? Ich sehe hier 2 Möglichkeiten. Bombe und Angst vor einem Flushdraw bei uns (Also AQ oder besser), oder der Gegner überdreht mit Ax / Flushdraw und wir sind vorne. Ich bin mit TPTK hier nicht bereit, mein Turnier zu riskieren und folde. Geht man davon aus, das der Gegner hier überdreht, dann würde ich den Call empfehlen und am River, bei dem sich der Flush nicht komplettiert, erneut zum Call raten. 

phillo283
8 Monate zuvor
Reply to  kovinator

Ich persönlich denke, es gibt hier kein richtig oder falsch. Gänzlich ohne Spielerinfos finde ich beide Varianten okay. Man wird sicherlich auch oft genug in eine bessere Hand rennen, ich verstehe aber auch jeden, der hier Augen zu und durch spielt.

Fonzie
7 Monate zuvor
Reply to  phillo283

Dass es hier kein falsch oder richtig geben soll halte ich für eine fatale Fehleinschätzung.
Wer hier TPTK, also 90-95% seiner Range auf eine doppelte Potbet foldet, insbesondere gerade wenn man keine Gegnerinfos hat, die das nahelegen und weder fertiger Straight noch Flush möglich ist, der wird ganz einfach überrannt.
Ich verstehe ja den Wunsch seine Entscheidung irgendwie zu rechtfertigen, aber hier ist nicht „durch“, sondern fold die „Augen zu“-Variante.

Peter14
7 Monate zuvor
Reply to  Fonzie

Danke für den guten Input Fonzie, hatte gerade auch deine Ausgangsanalyse noch mal durchgelesen!

Peter14
8 Monate zuvor
Reply to  kovinator

Ich war ja von Anfang an in der Spur, dass der Gegner hier überdrehen könnte.

Ich möchte hier mal die Frage in den Raum werfen, wie man denn ab Flop vielleicht hätte anders spielen können, wenn man diese Variante auf dem Schirm hat.

Was meint ihr dazu, gibt es Ideen?

Peter14
7 Monate zuvor

Wann gibt es eine neue Hand zur Bearbeitung? Ich habe Lust drauf!
(Gerne auch mal eine Hand mit 3 Spielern am Flop)