Pokerstrategie

Poker Strategie: AQ

27

Bei einem Onlineturnier ohne Re-Entry (Buy-In: $50+5) ereignete sich folgende Hand:

Stack der involvierten Spieler:
Du bist am Button: 173k
Spieler im SB: 117k
 
Infos zum Turnier:
Startdotation: 50k
9-max
12 minütige Level

Infos zum Gegner:

Er war bisher unauffällig. Er hat vor ein paar Händen mit AK gegen QQ verdoppelt.
Bei einem vollen 9er Tisch folden alle Spieler zu Dir am Button und Du raist mit :Ad: :Qh: auf 5k bei Blinds 1k/2k Ante 250. Der Spieler im SB callt und der Spieler im BB foldet. Den Flop :2c: :8s: :4c: checkt Dein Gegner, Du bettest 6,4k und Dein Gegner callt. Den Turn :10d: checkt Dein Gegner, Du bettest 12,2k und Dein Gegner callt. Den River :Jc: checkt Dein Gegner.

Welche Range gibst Du Deinem Gegner und was machst Du in dieser Situation? Wie hättest Du diese Hand gespielt?

 

27 KOMMENTARE

  1. Gegen einen unauffälligen Spieler finde ich die Cbet nicht gut, da er hier viele Paare,suited connectors und Babyasse hat, der Flop somit für seine Range wesentliche besser ist. Mit der T kommt eine Karte, die beiden nicht hilft, aber ihm auch keine Angst machen dürfte, daher ist die Turnbet erneut suboptimal. Auf dem River kommt der Backdoorflush an und eine Straight, zudem treffen einige seiner Floats oder draws auf dem Turn nun ein Paar. Wir bekommen hier VIELLEICHT TT<zum folden, ansonsten hätte ich entweder den Flop oder nach der Cbet den Turn gecheckt und aufgegeben. Wir blocken auch keine Valuehände wie flushs oder straights von ihm, daher gebe ich hier spätestens am River auf. Manchmal verliert man vielleicht gegen 8X oder 55, aber ich wüsste nicht, welche bessere Hand wir sonst zum folden bringen könnten.

    10
    6
      • Gute Frage, ein check behind wäre vermutlich zu schwach, allerdings kann keine dieser Hände einem Raise stand halten. Schwer zu sagen, vermutlich würde ich 1/3 Pot spielen und auf ein All in folden. Immer schwer von hier aus, ohne dass wir den gegner selber erlebt haben.

        3
        2
        • Klar, nach einem Raise am River nach 3 Barrels bist du so gut wie immer geschlagen.
          Hier hat Villian aber meist keine bessere Hand, nach seinem Check am River, eine große Bet riecht hier irgendwie nach Bluff und man wird öfters gecallt als man glaubt, so kommts mir jedenfalls vor und ich spiel viele solche 50 Euro Turniere.
          Nachdem er den River gecheckt hat geb ich ihm nicht Staight oder Flush, aber irgendwas muss er ja haben wenn er F und T callt. Gut möglich dass er sich zu einem weiteren Call hinreißen läßt.

          Wenn du wie du in deiner Analyse schreibst, F und T checken würdest, ist das natürlich auch kein Fehler.

          1
          2
          • Das Problem ist, dass wir außer einem Flush eigentlich kaum 3 Barrelhände auf dem Board gegen den BB haben.
            Man müsste sich halt Fragen, von welcher schlechteren hand bekommt man 3 streets Value, wenn man eine deiner aufgelisteten Hände hätte.

            2
            2
  2. Auf dem doch recht trockenen Flop werd ich hier meistens cbetten aber eher 3,5-4,5k. Turn checke ich back. River werde ich in dem Spot oft potsize bluffen, wenn zu mir gecheckt wird.

    2
    3
  3. Ist natürlich ein idelaer 3fach baller spot mit so eibem dynamischen river. Allerdings müsseb wir aufpassen dass wir den spot nicht overbluffen. Aq ihne spades und clubs schreit nach nem kandidat, den wir auf dem turn nicht weiterballern( wir soviel bessere bluff kombinationen gutshits open endeds flishdraws). Wenn ich allerdings die turnbet platziere gibt es auf dem jack of clubs kein halten mehr. 125% pot bet kommt dann reingerauscht….ja manchmal hat unseer gegner hier einen defensiv gespielt flush aber meissten hat er ein grosses problem einen herocall zu finden….

    2
    2
    • Klar ists ein großes Problem hier den Herocall zu finden, trotzdem wird er oft gemacht.
      Aus dem SB werden oft kleine und mittlere Pockets, sowie stärkere SCs wie T9s, oder KJ gecallt.
      Den Flop callt Villian mit den Pockets, Flushdraws und Sets, nach den Turncall und Rivercheck glaub ich nicht dass er hier einen Flush hat, den hätte er spätestens am River von vorne gebetet, aus Angst vor ein Check behind.
      Am Turn könnte er auch noch mit Händen wie 99 77 66 gecallt haben und natürlich auch mit einem Set, Hero hat hier oft nichts, bzw. würde mit Händen wie AT oder mit JJ ev. Potcontrol betreiben.
      Ich denke hier sitzt Villian oft auf einem kleinen oder mittleren Pocketpaar, Set eher nicht, das hätte er am Turn gecheckraised oder den River gebetet.
      Die Frage ist halt wie Villian den Hero einschätzt, wenn ich immer nur solide Hände im Showdown gezeigt hätte, dann würde ich nochmals knapp halben Pot beten, wenn man mich beim Bluffen erwischt hätte, oder ein eher loses Image hätte, dann würde ich aufgeben und hoffen dass es vielleicht auch so reicht.

      1
      1
    • Oh mann. Der Post wurde im Bus mit dem Handy verfasst. Wahnsinn. Wie ein Grundschüler….Ein Sprung auf dem Display und ein dicker Daumen führten zu diesem linguistischen Meisterwerk.

      4
      2
  4. Ich hätte PF nur 4k geraised und die Cbet mit 2,5k, nach einem checkraise am Flop dann aufgegeben, den Turn hätte ich dann mit 11k angespielt, wenn er dann das callt geb ich die Hand auf.

    1
    1
  5. Also was kann Villain halten? Vor dem Flop aus dem blind aufgezahlt: das sind „any2“
    Am flop? Jeder Treffer, jedes pocketpaar, fd,sd möglich oder gar nix mit der Idee „der hat nix, ich hab auch nix aber vielleicht treff ich noch!
    Am turn? Jeder Treffer, paar oder draw.
    Daher am River zu 100% check behind, ziemlich sicher kaputt, vielleicht reichts auch, aber ich schmeiss den schlechten chips sicher keine guten mehr hinterher!
    Was ich anders gemacht hätte? Nachdem ich das Board komplett verfehlt habe, spiel ich sicher nicht 2mal an! Wenn cbet am flop dann check am turn (mit nix), besser gefällt mir check am flop und wenn keine donkbet am turn, kann man ja mal fragen!
    Ansonsten ist mir das raise preflop zu klein, empfehle 7-9k

  6. A10♣️gebe ich ihm dem Gegner. Evtl auch ein Pocket aber max bis 99. TT-AA & Ak/AQ/AJ hätte er sicher pre gereraised. Da ich nur Ace High habe muss ich den River checken. Die Gefahr ist zu hoch dass ich tot bin. Hätte ich den A♣️ Blocker würde ich den River noch mal potsize betten. Aber hätte, hätte valuebette – nicht. Leider lost die Hand. GG 😎

    3
    1
    • wieso „in KK reinschaut“? Du wirt einfach mit Treffer 2 durchgezahlt bis am River, weil dich Villain gut gelesen hat, und dann schimpfst du kopfschüttelnd Abwertendes über deinen Gegner in deinen Bart, dabei bist DU der Idiot, Fisch o.ä.

      3
      3
      • Wenn Du vielleicht irgendwann mal das Spiel noch besser kannst, dann wirst Du vielleicht merken wie unfassbar weit daneben das jetzt war.

        1
        2
      • Sorry luckyduck, aber Beschimpfungen dieser Art haben hier absolut nichts verloren.
        Bitte unterlasse zukünftig jegliche Beschimpfungen hier bei den Handanalysen. Vielen Dank im Voraus!

        • Sorry, wollte keinesfalls irgendwen beleidigen!
          Ich habe lediglich des öfteren gesehen, dass ein „Experte“, der in vergleichbaren Situationen mit bottom-pair oder sehr kleinem pocketpair gesnappt wurde, ausrastete und „villain“ herabwürdigend beschimpfte, anstatt darüber nachzudenken, ob der „Fehler“ jetzt nicht doch bei ihm selbst lag!

          1
          2
  7. Kennt nicht jeder von uns einen Typen wie Phil Hellmuth? …
    https://www.bing.com/videos/search?q=phil+hellmuth+idiot&&view=detail&mid=8748DA1A8004C0B9A25D8748DA1A8004C0B9A25D&rvsmid=1B9F28D1C702C9A83D351B9F28D1C702C9A83D35&FORM=VDQVAP

    Wie hätte ich diese Hand gespielt?
    Der Preflop-Raise ist völlig für mich in Ordnung. Die Beobachtung zur Aufdopplung des Gegners kurz vorher mit AK bei 30 BB preflop könnte ein Hinweis auf ABC-Pokerspieler sein. Bedeutet: vermutlich spielt er tight aggressiv bei starken Händen und defensiv bei mittelguten. Schlechte Hände foldet er auch bei guten Odds aus den Blinds öfter einmal, obwohl sie mathematisch spielbar wären.
    Seine Range: Pockets, mittlere bis hohe Connectors (insbesondere suited), A2-A5, A8+ bis AQ oder sogar AK.
    Der Flop ist für Hero ziemlich schlecht. Zwar hat er noch oft die bessere Hand, aber Villain kann davon ausgehen, dass dieser Flop Heros Range in der deutlich überwiegenden Zahl der Fälle nicht getroffen hat. Ich checke hier in etwa 80% der Fälle hinterher. Spiele ich doch die C-Bet, dann setze ich halben Pot an. Reicht das nicht um die Hand zu beenden, bin ich zumeist fertig mit der Hand, d.h. ich versuche umsonst oder sehr günstig in den SD zu kommen.
    Dass Villain die C-Bet callt, muss darum auch gar nichts bedeuten. Er kann hier weiterhin fast alle Hände seiner Range weiterspielen, insbesondere jedes Paar und jeden Draw, aber auch A high.

    Der Turn trifft beide Ranges etwa gleich gut. Hätte ich den Flop gecheckt, würde ich nun setzen. Ansonsten checke ich den Turn zumeist behind. Die 2. C-Bet gefällt mir nicht so gut, denn meine Hand hat keine wirklichen Entwicklungsoptionen mehr. Gegen Tx bin ich nun hinten und Paare geben auch nicht unbedingt auf diese Bet auf. Ich betreibe hier Pot-Control (kleine Hand – kleiner Pot).

    Der River ist an sich schlecht für Hero, weil er die absolute Position gegenüber der Range von Villain verschlechtert. Er spielt Hero allerdings in sofern in die Karten, dass sie seine Erfolgswahrscheinlichkeit für einen Bluff etwas verbessert. Ich bin mir ziemlich sicher, dass Villain die bessere Hand hält, mit Glück gibt es eine Teilung gegen AQ beim Gegner. Ich gehe darum davon aus, dass Hero hier bluffen muss, wenn er eine passable Chance auf den Gewinn der Hand haben möchte. Bei der aggressiven Line bis hierher hat eine 3.Barrell eine gewisse Erfolgswahrscheinlichkeit. Aus dem Bauch heraus würde ich sagen, dass eine entsprechende Bluff-Bet trotz dritter Wette unter dem Strich profitabler ist als ein Check-behind, wo ich geschätzt in über 90% der Fälle verliere.
    Ich empfehle hier eine Bluffbet in Höhe von etwa 2/3 bis 3/4 Pot. Das sieht mir eher nach Suckbet aus (was ich ja bei Villain suggerieren will) als eine Potbet oder gar 125% Potbet, die nach dieser Line schon sehr nach Bluff riechen (ich finde einfach eine solche Overbet mit QQ-AA overplayed und mit AXc vertreibe ich zu viele gegnerische Calls bei dieser Höhe).

    Ich persönlich gebe die Hand (nach meiner Line oben, nicht nach Heros Line) hier auf und checke behind, denn immerhin sehe ich dann die Karten des Gegners noch. Vielleicht gewinne ich auch noch gegen A7 oder A9.

    Gruß
    Der Tyro

    2
    1
  8. Hello
    Für mich wäre der Stack und das Image vom BB auch noch wichtig gewesen um eventuell auszuschließen das der SB den BB mit AA oder KK auch noch ins Boot holen will.
    Wie gespielt denke ich das Hero hier den Pot nur holen kann wenn er die dritte Barrel auspackt und eine Bethöhe wählt die es ermöglicht Villain einen Call mit Ax Treffer oder kleinen Pockets auszureden. Meine Linie ist die hier gewählte aber nicht.
    Range würde ich sagen alle Paare bis 99 und alle Ax Combos bis AJ .
    Hätte etwas höher geopend 2.4x . Cbet 35% Pot und bei call die Hand so günstig wie möglich in den Showdown bringen.
    Gruß

  9. Obwohl wir mit Händen wie AT, AJ eine knappe Valuebet machen könnten würden die meisten checkbehind spielen. Ähnliches gilt für alle anderen Hände. Blieben dann aus Sicht des SB nur noch Flushes über. Hätten wir da vielleicht eine Freecarde auf Flop oder Turn genommen?

    Schaut irgendwie recht bluffy aus und der Pot mit ca. 50K ist schon recht ansehnlich.

    Denke Kovi ist hier SB und hat mit A8 PreFlop, Flop und Turn gecallt und steht nun vor dem AI seiner restlichen knappen 100K, callt und freut sich über den verdoppler.

    1
    1
  10. Anbei die Auflösung:
    Ich habe behind gecheckt und Villain zeigte 55.

    Anbei meine Gedanken zu der Hand:
    Leider ist am River wieder einmal das Kovi-Chicken in mir hervorgekommen ;-) Der Kreuz Bube ist eine ideale Karte, für die 3. Barrell. Ich habe manchmal das Flush in meiner Range, aber viel öfter den Buben. Hier sollte man meiner Meinung nach as played auf jeden Fall noch einmal feuern. Ich denke, dass zwischen halbem Pot bis 125% Pot alles gut ist. Wenn Villain trotzdem den Call-Button findet, dann Respekt. Ich denke aber, dass sein Call auf dem River auf lange Sicht gesehen Minus EV ist.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT