Pokerstrategie

Poker Strategie: Jacks

Bei einem Onlineturnier (SCOOP Main-Event) mit Re-Entry (Buy-In: $1.000+50) ereignete sich folgende Hand:

Stack der involvierten Spieler:
Spieler UTG+2: 243k
Du bist am Button: 128k

Infos zum Turnier:
25-minütige Level
8-max
Startdotation: 100k

Infos zu Deinem Gegner:
Keine, da Du erst vor ein paar Händen an diesen Tisch gesetzt wurdest.

Bei einem 8-max Tisch raist der Spieler UTG+2 auf 4,4k bei Blinds 1k/2k Ante 250. Alle Spieler folden bis zu Dir am Button und Du reraist mit auf 12k. Die Spieler im SB und BB folden und der Initialraiser callt.
Den Flop checkt Dein Gegner, Du bettest 12k und Dein Gegner callt.
Den Turn checkt Dein Gegner und Du checkst behind.
Am River kommt und Dein Gegner pusht all-in.

Ich habe nun die folgenden Fragen an Dich:
1.) Was machst Du am River?
2.) Wie hättest Du diese Hand bis zum River gespielt?
3.) Welche Range gibst Du Deinem Gegner?


19 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
Harald Petschnig
13 Tage zuvor

Ähnlich gebe ihm utg2 su conektor zb 89 67 oder QQ+… fold zu früh um Turnierleben zu spielen… da neu am Tisch kann er vieles haben

zawi
13 Tage zuvor

Ich folde und er zeigt mir AQ
Würd ich nur gegen einen Loosen bis $11 callen

Frank
13 Tage zuvor

1) Call, JJ viel zu hoch in unserer Range, haben kaum bessere Hände as played + Villain kann schlechtere Valuehände haben – 99/TT
2) Preflop flat möglich, denke aber Mix, 64BB Preflop-allin gegen UTG2 mit JJ im SCOOP Main nicht so sexy
Flop Sizing bisschen größer finde ich gut
Turn Value/Protection Bet möglich, check aber auch ok, so behält man seine Air drin
3) Pocket 22 bis JJ, manchmal AA, suited Ax, some AKo, KQs, KJs, JTs suited Broadways, die den Flop mit Backdoor Flushdraw floaten, suited connectors 54s bis T9s
Unsere Suits sind nicht die besten zum callen, weil wir ein paar Backdoors blocken, rote Jacks wären schöner, allerdings kann Villain easy overbluffen, weil wir durch check Turn A high präsentieren.Werden ab und zu in Full-House und Quads gucken, aber denke, dass Villain da genug Bluffs findet und wir eigentlich keine bessere Hand in unserer Range haben as played.

Last edited 13 Tage zuvor by Frank
Plo
13 Tage zuvor
Reply to  Frank

Auf die suits habe ich gar nicht geachtet. Wichtiger Punkt beim herocallen .Zudem blocken wir ja sowieso hälfte der tenjacks und in dem Fall gibt es nur noch eine Kombi….und schon ist das ganze superclose….:)

KN108
13 Tage zuvor

ich bin neugierig und will sehen

gebe ihm A-X

oder 9-9 bzw 10-10

… und dann ab zu Re-Entry

am Turn spiele ich 18K
River Check behind

bähm
13 Tage zuvor

Average wie hoch?

Plo
13 Tage zuvor

Preflop ist unsere 3bet etwas klein geraten. Sollten wir auf 7bb reisen bei den stacksizes. Cbet könnte man auch kleiner spielen als half pot . River haben wir ein bluffcatcher also zählen wir grob Kombis…12 suited Connectors bricked 12 Pocket Pairs die jetzt bluffen müssen sind 24 bluff Kombis ( wir Adden ein paar ax bluffs die er evtl spielt um einen Split zu vermeiden) tja und Value ist schwer zu evaluieren versus unknown und da unsere 3bet zu klein gewesen ist, nehmen wir alles rein was so möglich ist von 108s bis k7 s und so zeug….und kommen selbst bei maximaler range Dehnung auf vielleicht 16-18 value Kombis…also ich sehe mir hier selten auch wenn es eine knackige Overbet ist…grüsse

Plo
13 Tage zuvor

Im letzten Satz fehlt das Wort folden hinter selten…kurzform call das dingen

Check
13 Tage zuvor

1, call
2, genauso
3, 10/10

bähm
13 Tage zuvor

Utg 2 hat 1,8 fachen Average in einer frühen Phase vom Turnier….man könnte daraus schliessen das er spielfreudig unterwegs ist.Ein Openraise mit dem Stack kann von allen Händen kommen die mit dem Flop passen(A7..A8…10 8 ..67 ..78 ..89…ebenso natürlich PP ab 99 aufwärts.Reraise mit Buben immer eine Sache mit einem gesunden Stack…..ich halte den Pot immer klein mit Buben,irgendwie spielt man die immer falsch ausser man trifft ein Set….Womit callt der OP Raiser ein Reraise?…oben aufgeführte Range…aber auch AA KK QQ möglich.Eigentlich ein guter Flop für Buben….Bet ok…..aber jetzt haben wir schon fast halben Stack investiert ,warum den Turn checken?wenn ich mich auf dem Flop vorne sehe und kein A oder Bild kommt kann ich auch weiterbetten oder ich checke um ihn am River bluffen zu lassen.Am River kommt eine massive Overbet…entweder er hats oder nicht….schwierige Sache….die Overbet polarisiert natürlich aber ich denke wir sind mit JJ hier nicht gut…..würde folden.

sts
12 Tage zuvor

1) fold
2) Flop- 12k ok, turn- 2/3 of bank. If the opponent doesn’t give up, it’s a reason to overestimate my hand. Most likely I’m behind
3) QQ+

Toby
8 Tage zuvor

1)     Folden
2)     Preflop Reraise auf 11,2K. Flop Bet 9,8K. Turn Bet 15K.
3)     Folgende Hände hätte ich an des Gegners Stelle am River auch von vorne hoch gebettet:
AA-QQ, A8s, A7s, T9s und 98s.

Last edited 8 Tage zuvor by Toby
Toby
7 Tage zuvor
Reply to  Toby

Ich habe das Re-Entry überlesen. Dann kann es natürlich so sein, dass der Gegner Deine gezeigte Schwäche am Turn nun einfach ausnutzt (und evtl. sogar ein A in einen Bluff verwandelt). Dann müsste man wohl ab und zu auch den Call finden. Da bin ich froh, dass ich den Turn gesetzt hätte… 😉

Toby
4 Tage zuvor
Reply to  kovinator

Gute Erholung!

Toby
3 Tage zuvor
Reply to  kovinator

Das stimmt, „moneyscared sein“ ist ein Problem.

Ich spiele manchmal auch Turniere über meinem selbst gestecktem Limit, dann habe ich mir aber über eine Quali das Ticket gezogen. Und dann spiele ich auch befreit auf, mache selbst aber kein Rebuy.

Last edited 3 Tage zuvor by Toby