Pokerstrategie

Poker Strategie: KQ suited

Bei einem Onlineturnier ohne Re-Entry (Buy-In: $50+5) ereignete sich folgende Hand:

Stack der involvierten Spieler:
Du bist im BB: 31k
Spieler am CO: 32k
Spieler am Button: 20k

Infos zum Turnier:
9-max
10 minütige Level
Startdotation: 25k
Du bist weit weg von ITM

Infos zu den Gegnern:
Keine, da Du soeben an diesen Tisch gesetzt wurdest.

Bei einem 9-max Tisch raist der Spieler am CO auf 1,2k bei Blinds 250/500 Ante 70. Der Spieler am Button callt, der Spieler im SB foldet und Du callst im BB mit . Den Flop checkst Du und Deine beiden Gegner checken behind. Den Turn bettest Du mit 2k, der Spieler am CO foldet und der Spieler am Button callt. Den River checkst Du und Dein Gegner pusht all-in.

Welche Range gibst Du Deinem Gegner und was machst Du in dieser Situation? Wie hättest Du diese Hand gespielt?


15 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
Peter14
1 Monat zuvor

Snapcall. Die Hand ist perfekt versteckt. würde ich genauso spielen.

Du wolltest hier sicher schon den Flop checkraisen. Da das nicht geklappt hat, hätte ich den Turn auch so klein angespielt und den River gecheckt. So kriegt man auf jeden Fall im Schnitt am ehesten die meisten Chips. Nutflush macht einfach mit so einer Overbet beim Gegner keinen Sinn. Dazu macht deine Hand einfach einen zu schlechten Eindruck und der Button möchte ja noch ein paar Chips von dir haben. Hat er dennoch Ax in Karo, so what? Dann ist es halt so.

Frage, wie hättest du den River gespielt, wenn der Gegner halben Pot gesetzt hätte? Call oder Raise?

Peter14
1 Monat zuvor
Reply to  Peter14

Oh, wir haben ja gar keinen Flush. Hab mich verguckt. Neue Analyse kommt später 😉

Peter14
1 Monat zuvor
Reply to  Peter14

.

Hightroller
1 Monat zuvor

wenn ich grad in gamble-laune bin calle ich, wenn ich auf sicherheit spiele folde ich.

flushdraw hätte vermutlich am flop angespielt, also denk ich nicht dass er einen flush hat.

seine line macht eigentlich keinen sinn, und da wir gerade erst an den tisch gesetzt wurden haben wir auch keine reads, somit ist es eigentlich ein fold.
… aber ich bin neugierig was der gegner hat, deshalb calle ich und gewinne gegen A7 Karo 😀

Peter14
1 Monat zuvor

Du wolltest hier sicher schon den Flop checkraisen. Da das nicht geklappt hat, hätte ich den Turn auch so klein angespielt. Den River würde ich noch mal 3,2k anspielen, aber auf ein Raise dann folden.

Wie passiert ist der Push schon eine große Ansage. Hier hab ich schon beides erlebt, sowohl Gegner, die ihre Hand verpasst haben und nach unserem Check dann einfach alles reinstellen und hoffen, dass wir rausgehen. Aber auch die Gegner, die hier mit dem Flush pushen und auf einen Herocall hoffen. Ich hätte Top Pair hier dann entsorgt, da wir gegen zu viele Hände hinten sind.

Peter14
1 Monat zuvor
Reply to  Peter14

Ich calle hier doch. Es gibt beim Button einfach zu viele Hände, die ich ihn hier bluffen sehe. Preflop hat er oft eine Drawing Hand. Am Flop zeigt er keine Stärke, trotz Position. Er kann am River versuchen uns von einem J runter zu drücken. Mit sehr kleinen Pockets kann er auch versuchen uns von einem kleineren Paar runter zu bekommen, mit der Betsize sogar auch von einer Q. Mit dem Call am Turn, könnte er auch den Flushdraw in Karo aufgegabelt und dann verpasst haben. Warum sollte er hier mit einem J, einer mittelmäßigen Q hier sein Showdownvalue aufgeben? Den Herz Flushdraw hätte er am Flop schon gut anspielen können, tat er aber nicht. Also ich denke nun doch, er blufft. Call.

Peter14
1 Monat zuvor
Reply to  Peter14

Danke für die Daumen runter, obwohl ich genau richtig lag. Zeigt mir, dass Onlinepoker weiter lebt!!

Fonzie
1 Monat zuvor

Betsize am Turn, knapp halber Pot, ebnet wieder den Weg in eine Katastrophe.
Entweder ich checke den Turn erneut, das wäre meine Wahl ohne Reads auf die Gegner, oder ich bette etwa Potsize oder knapp darüber um Draws nicht profitabel callen zu lassen. Am River kommt der Frontdoor-Flush an und Heros Check signalisiert eine Qx-Hand oder einen verpassten Draw.
Dass der Button und nicht der CO den Turn callte ist ein Vorteil für Hero, denn der Button hat aufgrund seines Stacks und seiner Position keine Veranlassung an einem 2-tone-Flop eine starke Hand oder einen starken Draw in einem 3-way-Pot behind zu checken. Den Frontdoorflush kann ich nicht völlig ausschliessen, aber die Line macht ihn für mich unwahrscheinlich. Dann bleibt für Value am River wenn überhaupt nur noch 77 oder eine absurde J7s. Der Spot am Turn ist für den Button insofern schön, dass alle Flusdraws, die ankommen und vom BB gecheckt werden sich perfekt für eine hohe Bluffbet eignen. Das heißt selbst mit nichts als Luft oder einem Gutshot hat der Button am Turn zusätzlich 20 Phantom-Outs.
Ich calle den River as played, aber das wäre nicht meine Line in dieser Hand und gefühlt hätte ich mich durch meine unüberlegte Turnbet in diese unangenehme Situation gebracht.

phillo283
1 Monat zuvor

Ich checke hier den Turn fast immer nochmal. So kann ich meine Equity realisieren, sollte ich hinten sein und verschleiere meine Handstärke etwas. Zudem kann ich fast jede normale Riverbet callen, wenn eine gute Karte kommt. In dem Spot ohne Infos bin ich bei Fonzie auf dem River. Du lädst ihn hier förmlich ein zum Bluffen, dennoch hat er hier auch einige Flushes. Ich bin hier wieder zu nit und sehe nen A high Flush, den er auf dem Flop nicht überspielen wollte und auf dem Turn einfach callen kann. Ich folde.

Genie
1 Monat zuvor

Vor dem Flop könnte man auch ab und an reraisen, aber Call geht in Ordnung.
Check auf dem Flop ist da Standard denke ich, sollte kein Board sein welches wir super gut als BB representieren können.

Nach C/C/C auf dem Flop sollten wir wohl den Turn immer anspielen, so stark wie wir da sind sollte das Sizing keinen großen Unterschied machen. Wir könnten klein setzen und annehmen das wir dann von sehr vielen Händen noch bezahlt werden, setzen wir größer sieht unsere Hand viel eher nach einem Bluff aus und wir sollten mit den vielen Draws auf dem Board immernoch Calls von diversen 1 Paar Händen bekommen können.

Den River würde ich nochmal anspielen da die 7 in Herz unsere Range viel besser trifft und wir nicht mit vielen Raises am River rechnen müssen. Zusätzlich würde ich nicht erwarten, dass unser Gegner da oft bluffen wird wenn wir checken.
Setze ich am River und werde geraist folde ich und as played mit dem Check am River und dem doppelten Pot All in würde ich am River folden ohne Infos zum Gegner. Ich gehe nicht davon aus, dass unser Gegner da in ca. 40% der Fälle einen Bluff hat.

Peter14
1 Monat zuvor
Reply to  kovinator

Schmeckt!