Pokerstrategie

Poker Strategie: QJ off

Bei dem Banco Casino Masters (Buy-In: € 170) ereignete sich folgende Hand an Day 2:

Stack der involvierten Spieler:
Spieler am Hijack : 1,7 Mio
Du bist am Button: 3,6 Mio
Spieler im SB: 8,0 Mio
Spieler im BB: 1,6 Mio

Infos zum Turnier:
45-minütige Level
8-max
Ihr seid noch 48 Spieler left
Der Average liegt bei ca. 1,7 Mio
Du hast € 875 bereits fix.

Infos zu Deinen Gegnern:
Spieler am Hijack: Er hat in den letzten 10 Händen 2 mal mit einem Minraise eröffnet und beide Male haben alle gefoldet und er zeigte 2 mal KK.
Spieler im SB: Er ist der Tisch-CL und er spielt viele Hände.
Spieler im BB: Er war bis dato unauffällig.

Bei einem 8-max Tisch folden alle Spieler zu dem Spieler am Hijack und dieser limpt bei Blinds 30k/60k/BB Ante 60k. Du callst am Button mit . Der Spieler im SB füllt auf und der Spieler im BB checkt.
Den Flop checken die Spieler im SB und BB. Der Spieler am Hijack bettet 200k, Du callst und die Spieler im SB und BB folden.
Den Turn pusht der Spieler am Hijack allin.

Ich habe nun die folgenden Fragen an Dich:
1.) Was machst Du am Turn?
2.) Wie hättest Du diese Hand bis zum Flop gespielt?
3.) Welche Range gibst Du Deinem Gegner?


11 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
bähm
17 Tage zuvor

Möchte ich mit QJ off gegen 3Spieler antreten?Wenn ich die Hand spielen möchte raise ich sie auch…..Preflopraise auf 160k….mit dem Limp wie hier gespielt lade ich die Blinds und den wohl tighten Hj ein zum treffen….Hj bettet den Fop mit 200k und wir haben top pair…call standard….am turn wirds natürlich kritisch….sind wir gut mit QJ?Ist eine massive Overbet und ich würde hier mein Top Paar folden…würde ihm mindestens AJ geben…info aus welcher position die kk minraised wäre gut gewesen.

zawi
17 Tage zuvor

Nachdem es kein KO Turnier ist wär mir der Call zu riskant:
1. Trau ich dem Limp nicht
2. Drei Gegner ist bisschen viel

Steven Wendt
17 Tage zuvor

Easy fold am Turn

Preflop raise 170k

Set 3er oder 4er

bähm
17 Tage zuvor
Reply to  Steven Wendt

Also wer ein Set in der Situation overbetten würde hat an Tag 2 nichts zu suchen…mit einem Set will ich möglichst viel Value erreichen oder?Selbst ein tighter Spieler hätte mit einem Set am Turn eine 40% Potsize bet gesetzt um am River seinen ganzen Stack unterzubringen.Ich denke der HJ gibt dir eben genau diese Hand QJ oder JT denn Preflop haben wir ja auch keine Stärke mit unserem Limp gezeigt.Mit dem getroffenen Top Paar halten wir eigentlich nur einen bluffcatcher….aber was soll er hier glaubhaft bluffen?Und das mit einem Overpush?

zippp
17 Tage zuvor
Reply to  bähm

Warum sollte man immer geradlinig denken?
Ich hab schon Spieler Sets overplayen sehen in sehr deepen Turnierphasen… genau weil es eben wenig Sinn macht und der Gegner eher zum bluffcatchen bereit ist… vor allem auf so nem staubtrockenem Board.

Pokerboon
17 Tage zuvor

1. Fold as played
2. Raisy Daisy auf 160-180k, limp ist keine Option, mehr in 4.
3. alles möglich…

4. Mit welcher Erwartung limpe/raise mit QJ off? Was will ich treffen/setzen um den Pot zu gewinnen? As played 260k investiert für top pair mit okay kicker, und dann? Keinerlei plan also fold.

Toby
15 Tage zuvor

1)     Folden
2)     Ich hätte auch gelimpt und am Flop gecallt
3)     Seine Range: Set, 43, AJ, KJ, QJ, JT, J9 oder T9s

Ich schätze den Gegner wie folgt ein: Ich denke, er zeigt seine KK weil er ein ängstlicher Spieler ist. Er spielt solide und möchte nicht, dass man denkt, dass er seine Mitspieler beklaut. Ich vermute, er ist ein eher schwacher Spieler. Ebenso denke ich, dass der Limp auch eine entsprechend schlechtere Hand sein wird. 2 Facecards, Siuted Connectors oder kleine Paar. Am Flop setzt er 2/3 Pot, da möchte ich mein Top Pair in Position noch nicht entsorgen.

Doppelter Pot All-In? Macht erstmal keinen Sinn. Dass er hier 3x um die Ecke denkt, wie wir dieses All-In deuten, glaube ich nicht. Ich deute es so, dass der Gegner die Hand hier einfach beenden möchte, da er sich vorne sieht und nicht ausgesuckt werden möchte. Aus der oben genannten Range schlagen wir nur J10, J9 und T9s. T9s sehe ich bei ihm aber auch nur ganz selten, da ein ängstlicher Spieler das am Flop fast nie anspielen würde. Aber in Herz würde ich es nicht ganz ausschließen. Hat er sich am Flop in diese Hand „verliebt“, wäre das All-In am Turn evtl. zu erklären.

Da wir nur wirklich wenig Hände aus der vermuteten Range schlagen, er auch nur wenige Draws haben kann (65s ginge noch; aber keine Flush Draws) UND er am Flop in 3 Gegner setzt, finde ich hier den Fold. Falls er QJ, JT oder J9 überspielt hat, dann well done!

zawi
4 Tage zuvor
Reply to  kovinator

Zum Glück versteh ich kein Poker Englisch