Pokerstrategie

Poker Strategie: Tens

Bei einem Onlineturnier mit Re-Entry (Buy-In: $50+5) ereignete sich folgende Hand:

Stack der involvierten Spieler:
Du bist im BB: 10k
Spieler im SB: 10k

Infos zum Turnier:
8-max
5-minütige Level
Startdotation: 10k

Infos zu Deinem Gegner:
Keine, da es die 2. Hand in dem Turnier ist.

Bei einem 8-max Tisch limpt der Spieler im SB bei Blinds 50/100 Ante 12. Du raist im BB auf 400 mit und Dein Gegner callt.
Den Flop checkt Dein Gegner, Du bettest 500 und Dein Gegner callt.
Den Turn checkt Dein Gegner und Du checkst behind.
Den River bettet Dein Gegner mit 3k.

Ich habe nun die folgenden Fragen an Dich:
1.) Wie hättest Du diese Hand bis zum Turn gespielt?
2.) Welche Range gibst Du Deinem Gegner?
3.) Was machst Du am River?


12 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
BlackShark
8 Tage zuvor

1) spiele ich ähnlich, wahrscheinlich setze ich pre aber nur 270-300.
C bet dann auch minimal kleiner (350 ca.) den Flop
Turn Check zur Pot Kontrolle, ab und an weiter beten. Aber Board ist ziemlich trocken, daher Check ok.
2) Range ist noch relativ , wird durch limp und call preflop zwar etwas mehr enger, aber dennoch viel schrotthände möglich. J8-JK , Paare von 2-9 , suited connectors wie 5/6 oder 7/8 möglich.
Connectors dürften sich eigentlich auf dem Flop viele verabschieden.
Daher ist Range schon oft Jack- lastig
3) daher auch im Endeffekt ein fold für mich und spiele mein Turnier weiter. Nach nem schlechten Call verliere ich halt rund ein Drittel vom starting Stack. So nur 6-7 Prozent (bei meinen betsizes pre und Post Flop) bzw 9 Prozent as played

Toby
8 Tage zuvor

1)     Pre: Raise auf 350. Flop: auch weniger, 40% Pot reicht. Turn noch mal 40%.
2)     Range Gegner am River: J, Straight Draw, oder Full
3)     Muss man wohl folden. Da Turbo und nur mit 100BB gestartet.

Kann man am Flop aber auch checken. Setzt man Flop, dann bei der guten Turnkarte aber weiter setzen.

No1d
7 Tage zuvor

1. 350 pre 550 post, 1250 turn – bei diesem Pot trapt er dich nicht auf dem Turn, sondern macht Value.
2. limp geb ich ihm K8-2 Q9-2 T8-2 98-2 86-2 76-2 65-2 die ganzen kleinen connector und gapper. Evtl. A9-2. Ich setze ihn auf Q9, X4-3, mmh A9? Kein Jack, kein Set,
3. Raise All-In. Er blufft die Trap und will keinen Call.

Toby
7 Tage zuvor
Reply to  No1d

Hi, wenn er blufft, dann würde Call ja reichen. Er zahlt ja nichts nach, außer er hat es doch.

kovinator
7 Tage zuvor
Reply to  Toby

100% agree Toby.

Caner
7 Tage zuvor

Hätte am turn nochmal angespielt mit 1000. Der J ist eine sehr gute Karte für uns finde der Checkbehind mit tens ist für mich ein Fehler. Ich gebe meinem Gegner die Range 56s in Herz oder Broadway Karten in Herz, ich denke nicht, dass er ein J in der Hand hat. Er könnte auch sowas sie 3er oder 4er haben fürn Set, aber ist dann halt ein cooler moment. Die Bet vom Gegner ist recht sehr hoch, leider müssten wir folden. In der Stage des Turniers, ist es besser auf einen anderen Spot zu warten.

Cantbeat2nl
7 Tage zuvor

Da es ein live Turnier ist gehe ich davon aus das mein Gegner ein whale ist. Ich raise also 9x pre. Checke flop dann behind in der Hoffnung das er sinnlos mit no eq rumblufft und calle ihn runter. Falls er turn checkt bette ich 80% vom pot und overbette River weil die idioten alles mit A high callen auf paired board. Gg

phillo283
7 Tage zuvor

Ich setze hier den Turn erneut, um A high, kleinere Paare und Straightdraws weiter zahlen zu lassen. Unsere Hand sieht hier aus wie A high und der Gegner kann hier im Blindbattle durchaus auch bluffen oder sogar mit 9X Valuebetten. Ich calle hier in 70% der Fälle, weil ich denke, dass er hier so deep gute J und Paare häufiger raisen wird PF und dann Hände wie 65s,75s,A5s,A2,A3 etc bleiben, die er nun in einen Bluff verwandelt.

Simbra
6 Tage zuvor

Nach den check vom Gegner bette ich dann 750 um neue Erkenntnisse zu bekommen. Nach dem Turn schmeiße ich weg. Range..B 8, B 9, B 10 genau wie 3 4…

Toby
6 Tage zuvor
Reply to  Simbra

3 4 wäre aber schon sehr dusselig, nach dem das TwoPair entwertet wurde.