Kolumnen

Pokerdinge der Woche 2010 KW 18

Auch wenn es vielerorts noch sehr verregnet ist, der Sommer rückt näher. Die ganze Welt ist Poker stimmt da noch mehr als zu einer anderen Jahreszeit. Dass das Verreisen eines Pokerspielers mitunter auch Herausforderungen darstellt, weiß doch auch schon jeder und deshalb dreht sich in dieser Woche alles um ebendieses.

1.

Es gibt ja jede Menge an Situationen bei denen man nicht beobachtet werden möchte. Dazu zählt zum Beispiel der Umstand sich ein Kondom überzustreifen und dabei verzweifelt versucht die Erektion zu halten, oder etwas betrunken versucht den Haustorschlüssel ins Schloss des schrecklich wankenden Hauses zu stecken. Etwas weniger Peinlich aber ebenso ein blödes Bild ergebend ist es, mit voll gepacktem Koffer auf der Personenwaage zu stehen nur um zu sehen ob man jetzt Übergepäck bezahlen muss oder nicht.

Ergo Digital Luggage Scale
Mobile Gepäckswaage bis 44 kg
Preis: £19.99
www.iwantoneofthose.com

2.

Blöde Situation. Deinen Urlaub auf den Seychellen hattest du groß angekündigt, vielleicht etwas zu groß, auf jeden Fall so groß, dass wirklich jeder davon Bescheid wusste, egal ob er dich gefragt hatte oder nicht. Dann war da diese eine Nacht am Cash-Game Tisch und jetzt im Nachhinein weißt du auch, dass es wirklich nicht notwendig war, deine Hände so zu überspielen. Die Cocktails und ständig das Gefühl, dass dich immer alle nur rausbluffen wollen, tat sein übriges. Den Urlaub kannst du dir jetzt auf jeden Fall in die Haare schmieren.

postcards4u
Urlaubvortäuschung von Zuhause aus
mit Postkartenversand von deinem gewünschten Ort, Kleingeld vom Urlaubsland sowie Sand und andere „Mitbringsel“
Preis: Postkarte Seychellen ab € 4,99
www.postcards4you.de

3.

Jetzt kurz vor der WSOP in Las Vegas, sollte man sich wieder vertraut machen mit den manchmal seltsamen anmutenden Umgangsformen unserer „Freunde“ aus Übersee. Das mit den Dates werde ich ohnehin nie verstehen, da gibt es ganz sonderbare Rituale, die mir vielleicht irgendwann mal irgendwer erklären kann. Auch mit der Begrüßung hat der Europäer so seine Probleme. Wann stößt man mit männlich geballten Fäusten gegeneinander und wie funktioniert das mit den anderen Begrüßungsritualen? Selbst nach dieser Einführung durchschaue ich es noch nicht. Also wenn ich dich in Vegas nicht grüße, dann liegt das weniger an meiner Unhöflichkeit, sondern einfach aus Angst irgendwie etwas Uncooles zu machen.

[youtube]http://www.youtube.com/watch?v=-mMRY2N6s2I[/youtube]


1 Kommentar
Inline Feedbacks
View all comments
maxwels
12 Jahre zuvor

Die mobile Gepäckswaage hätte ich letztens in Vegas gut gebrauchen können – nie mehr nehme ich so viel Gepäck mit rüber wenn man drüben alles billiger bekommen kann. So viele Unterhosen & Socken wie Tage, den Rest kaufe ich mir zum Gewand dazu, welches ich am Körper trage.
Beim ersten Mal weiß man es eben noch nicht…