Kolumnen

Pokerdinge der Woche KW 51

Nein, falsch geraten, das Thema dieser Woche ist nicht Weihnachten. Im Gegenteil, es geht schon um das nächste Pokerjahr. Oder Ihr könnt auch schon heute damit anfangen. Auf jeden Fall braucht Ihr die Pokerdinge dieser Woche. Oder zumindest fast.


1.

Individualität ist nicht nur beim Pokerspiel eines der großen Geheimnisse, sondern auch beim Outfit, bei der Frisur und den Accessoires, sofern man durch wahnwitzig geniales Spiel für einen Sponsorvertrag entdeckt werden will. Es reicht zumeist aus werbetechnischen Gründen nicht nur das perfekte Spiel aus, sondern man benötigt auch eine gewisse Eigenständig- und Auffälligkeit. Gut, beim Spiel lassen manche Spieler wenig und andere wiederum viel zu viel Kreativität erkennen. Bei den Frisuren setzt sich langsam der politische Trend anhand des Vorbildes von Karl Theodor Maria Nikolaus Johann Jakob Philipp Franz Joseph Sylvester Freiherr von und zu Guttenberg durch – auch nicht sehr einfallsreich für eine finanzierte Pokerkarriere. In Sachen Mode möchte ich nicht zum hundertsten Male auf den armen Christian Audigier und seiner Uniformierung der Pokerwelt hinschlagen (weshalb sticht das Wort „Gier“ in seinem Namen so heraus?). So kann der Kleineinsteiger in Sachen Individualität beim Zubehör Eigenständigkeit unter Beweis stellen und somit den ersten Schritt zu einer fremdfinanzierten Pokerkarriere starten.

PT Card Guard
Individuell gestaltete Card Protectoren
Preis: ab € 49.-
www.pt-cardguard.ch

2.

Es gibt nur wenige Neuerscheinungen, welche mit so großer Spannung erwartet werden. Wenn Daniel Kehlmann seinen neuen Roman präsentiert, ist das Feuilleton begeistert und Marc Gork enttäuscht. Wenn ein bisher unentdeckter Hesse aufgelegt wird, ist Schrage begeistert und die Kulturkritik enttäuscht. Wenn allerdings Ingrid, Detlef und Lucky River Erhardt ihr neues Druckwerk präsentieren, kann weder der Leser, noch die Kritik auch nur ein böses Wort über die Lippen kommen lassen. Zu umfangreich ist die Auswahl und durchdacht die Zusammenstellung. Kataloge über Poker und Zubehör gibt es wie Fische im Turnier, doch die Zahl der fundierten Gesamtdarstellungen ist so klein wie ein Braceletgewinner an einem Internet Free-Roll Turnier. Der Gambler’s Store-Katalog ist DAS Nachschlagewerk für Spieler, Casinobetreiber und alle anderen Maniacs, die die Spiele lieben.


Gambler’s Store Katalog
Ausgabe 10 mit über 3.000 Produkten
Preis: Kostenlos
www.gamblerstore.de

3.

Mike Matusow hätte es nehmen sollen und der aggressive Redner beim Cash Game am letzten Wochenende auch. Und dem Max, der nächstes Wochenende wieder unter die Räder kommen wird, dem nehme ich es gleich mit, er wird es brauchen. Wenn ihr am Pokertisch leicht einen Ausraster bekommt, dann trinkt es, denn es wird euch vor einem „On-Tilt“ Gang beschützen.
Es ist eine einfache Flasche Wasser, dem schöne Musik vorgespielt wurde, zu dem positive Worte gesprochen und dem optimistische Gedanken gesendet wurde. Das soll also helfen? In die Nase könnte ich mir beißen, dass mir so etwas nicht eingefallen ist. Mit seltsamen Wasser zum Millionär. Was macht Horst Koch zur Zeit eigentlich?

H2Om Wasser
Preis: für 24 Flaschen € 24.-
www.h2omwater.com


2 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
Calamity
11 Jahre zuvor

an seinem geburtstag trinkt der max hoffentlich nicht wasser!

max
11 Jahre zuvor

Hoffentlich nicht nur Wasser! Aber ich werde mir deine Worte zu Herzen nehmen und mich einerseits bemühen besser Poker zu spielen und auf der anderen Seite nicht mehr allzu laut zu sein 😉

AllIn!!!