Pokerstars

PokerStars: $5.363.065 bei den Micro Millions ausgespielt

In Summe wurde die Preisgeldgarantie von $4.700.000 bei den PokerStars Micro Millions deutlich überschritten, $5.363.065 wurden in den 122 Events ausgespielt.

Für die DACHs war es eine durchwachsene Serie, auch PokerStars musste mit dem Abbruch des Sunday Strom Anniversary einstecken und ein Overlay von rund $350.000 hinnehmen. Dennoch waren die Micro Millions für den Online Room ein Erfolg, insgesamt wurden in den 122 Events 798.068 Entries verzeichnet. Das größte Feld hatte trotz de Abbruchs das Sunday Storm Anniversary mit 64.617 Entries,, gefolgt vom 8-max Main Event mit 52.696 Entries. Auf der anderen Seite gab es nur 998 Entries beim $3,30 PL Badugi (# 70) und dem $3,30 Fusion 6-Max (# 73), auch das $3,30 Stud (# 50) wurde mit 1.069 Entries nur knapp vierstellig.

Insgesamt wurden $5.363.054 an Preisgeldern ausbezahlt, davon gingen $424.552 an die Turniersieger. Den größten Preispool hatte das Main Event mit $1.059.380. Overlays gab es allerdings auch einige, vor allem bei den kleinen Exoten Turnieren musste PokerStars immer wieder zuzahlen. Das höchste Preisgeld konnte sich Badbomen für seinen sieg beim Main Event sichern, er kassierte 87.446.

Die Siege der 122 Events gingen an Spieler aus 35 Nationen. Tatsächlich gingen die Österreicher und Schweizer komplett leer aus, die Deutschen konnten immerhin fünf Events holen. Russland sicherte sich mit 25 Siegen die Nationenwertung, gefolgt von Brasilien mit 20 Siegen. Mit einigem Abstand folgen dann die Ukraine und Rumänien mit jeweils acht Siegen.

Weitere Zahlen zu den Micro Millions findet Ihr im PokerStars Blog.

Die nächste Turnierserie ist schon vor der Tür, ab 1. August geht es bei der 50/50 WCOOP zur Sache. Am 22. August fällt dann bereits der Startschuss zur diesjährigen WCOOP.

PokerStars Micro Millions
Datum: 15. – 26. Juli
Events: 122
Buy-Ins: $1,10 – $22
GTD: $4.700.000


0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments