Pokerstars

PokerStars: All In PAV siegt beim späten Bounty Builder HR

Der schlechte Lauf der deutschsprachigen Spieler im PokerStars High Roller Club setzt sich fort, auch gestern rettete der Schweizer Anudeeduna mit einem zweiten Platz vor der totalen Niederlage.

Das $530 Bounty Builder HR war mit 182 Entries wieder das größte im PokerStars High Roller Club, die Ausbeute der DACHs blieb überschaubar. YannickPoker1 kam auf Rang 9 für $1.185 + $1.492 und erzielte damit die beste Platzierung. Der Sieg für $8.014 + $8.986 ging an den Briten Ryan „Moca Choca89“ O’Donnell. Beim $1.050 Daily Cooldown gab es mit 25 Entries eine Punktlandung auf der $25.000 Preisgeldgarantie, Benjamin „BC1989RF“ Chalot  holte den Sieg für $4.437 + $5.156. Der Niederländer Darwinsfish setzte sich beim $530 Daily Supersonic durch und kassierte $6.497, der Schweizer Anudeeduna wurde Runner-up für $4.152. Beim $530 Bounty Builder HR Late gab es mit Hristivoje „All In Pav“ Pavlovic den bekanntesten Sieger, er kassierte $2.751 + $3.500 für den Sieg, Julian „jutrack“ Track schied als letzter DACH-Spieler auf der Bubble aus.

Auch bei den Side Events war die Ausbeute der DACHs gestern sehr überschaubar. jayjay673 holte den einzigen deutschen Sieg, er behauptete sich beim $33 Bounty Builder im 2.501 Entries starken Feld und wurde dafür mit $4.729 + $2.647 belohnt. CrazyFace95 wurde Runner-up beim $44 Bounty Builder und nahm $4.005 + $587 mit.

Hier die wichtigsten Ergebnisse auf PokerStars in der Übersicht:

 


0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments