Pokerstars

PokerStars: Deutsche Siege auf ganzer Linie

Reichlich Action gab es am ersten Weihnachtsfeiertag nicht nur im PokerStars High Roller Club, vor allem aber bei den Side Events waren die Deutschen siegreich.

Schon mehr Action als noch tags zuvor gab es am gestrigen ersten Weihnachtsfeiertag im High Roller Club von PokerStars. Allerdings waren die DACHs bei den teuren Turnieren nicht allzu erfolgreich. Die beste Platzierung holte DeM!st3r beim größten Turnier, dem $530 Bounty Builder HR. Hier sorgten 222 Entries für $111.000 im Pot, der zu gleichen Teilen zwischen Geldrängen und Bounties verteilt wurde. DeM!st3r kam ins Heads-up, musste sich aber harddecision geschlagen geben. Platz 2 bescherte ihm $9.543 + $3.222, der Sieger aus Venezuela nahm $9.543 + $11.072 mit.

Bei den regulären Turnieren waren die deutschsprachigen Spieler höchst erfolgreich und holten einige Siege. So schnappte sich MensionX vor dem Österreicher tiarc das $44 Bounty Builder und kassierte $4.200 + $5.283, tiarc blieben $4.198 + $404. Beim $11 Bounty Builder gab es einen deutschen Doppelsieg – Aristoteles6 ($3.497 + $1.704) siegte vor TraderTi ($3.491 + $577). baexy war beim $109 Bounty Builder erfolgreich und schnappte sich $6.502 + $5.662 für den Sieg. Der Österreicher luckbox1991 kam aufs Podest, Platz 3 zahlte $3.910 + $2.230.

Während beim $215 Fast Friday WCOOP Champion Andre „PTFisherman23“ Marques über den Sieg und $10.151 freuen konnte, holte isa8891 sich die $22 Mini Fast Friday Ausgabe und kassierte $8.171 nach einem Deal im Heads-up. Ebenfalls einen Deal und zwar zu dritt gab es beim $109 Daily Cooldown. Hier war es spiel94, der sich bei 1.276 Entries behauptete und $7.990 + $8.572 kassierte. Beim $55 Bounty Builder war es dann MammutDersim, der ins Heads-up kam, sich aber mit Platz 2 für $3.223 + $877 begnügen musste.

Die wichtigsten Ergebnisse auf PokerStars:


0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments