PokerStarsLive

PokerStars EPT Barcelona: Chris Hunichen gewinnt das 10k High Roller

0

Das € 10.300 High Roller Event der PokerStars European Poker Tour (EPT) Barcelona geht an Chris Hunichen. Er setzte sich im 540 Entries starken Feld durch und sicherte sich nach einem Deal ein Preisgeld von € 841.345.

Nur 26 Spieler waren noch zum Start des Finaltages übrig. Lander Lijo lag in Führung und gleichzeitig war er auch der letzte Hoffnungsträger für einen spanischen Heimsieg. Chris Hunichen war einer der Shortstacks, startete aber gleich mit einem Double-up gegen Tibor Nagygyörgy mit Assen gegen Könige. Anton Wigg fiel gleich darauf mit Pocket 5s Chris Hunichen mit zum Opfer und musste sich als erster am Finaltag verabschieden.

Mit viel Action ging es weiter und viele Big Pots wanderten über die Tische. So wechselte auch mehrfach die Führung. Davidi Kitai landete auf Rang 16, als er mit gegen die Sevens von Uri Reichenstein das Nachsehen hatte. Jack Salter, der zwischendurch auch in Führung lag, gab viele seiner Chips an Tibor Nagygyörgy ab und nahm als einer der Shortstacks schließlich am Final Table Platz. Pauli Ayras führte den Finaltisch an, aber dahinter herrschte dichtes Gedränge.

Jack Salter musste dann mit Platz 9 gehen, als er mit Pocket 4s gegen das Nachsehen gegen Chris Hunichen hatte. Lander Lijo musste ebenfalls einige Chips an Chris abgeben, holte sicher aber dafür mit den Assen die von Antonios Paschaidis, der mit all-in war.

Zur Dinner Break waren es noch sieben Spieler, Chris Hunichen lag mittlerweile knapp vor Uri Reichenstein in Führung. Pauli Ayras fiel nach der Break mit den Assen dem Backdoor Flush von Uri Reichenstein zum Opfer. Mit zerstörte Chris Hunichen die Hoffnungen der Spanier, als er Lander Lijo mit Pocket 9s nach Hause schickte. Gleich danach fiel Tibor Nagygörgy mit den Tens von Andreas Berggren zum Opfer.

Uri Reichenstein stellte im SB mit all-in, Pablo Melogno entschloss sich, seine zehn BBs auf zu setzen, musste sich aber am Board verabschieden. Zu dritt lag Chris Hunichen klar in Führung, aber es war dann Uri Reichenstein, der mit für das Heads-up sorgte. Andreas Berggren war mit all-in, das Board half nicht und so musste Berggren Platz 3 nehmen.

Das Heads-up wurde nicht mehr ausgespielt, ein Deal bescherte Chris Hunichen den Sieg und € 841.435 Preisgeld, Uri Reichenstein nahm Rang 2 für € 794.415 und damit war das diesjährige 10k High Roller der EPT Barcelona entschieden.

POS NAME COUNTRY STATUS PRIZE DEAL
1 Chris Hunichen USA   €1.005.100 €841.345
2 Uri Reichenstein Israel   €630.660 €794.415
3 Andreas Berggren Sweden   €451.520  
4 Pablo Melogno Uruguay   €351.990  
5 Tibor Nagygyorgy Hungary   €276.040  
6 Lander Lijo Spain   €216.850  
7 Pauli Ayras Finland   €161.850  
8 Antonios Paschalidis Greece   €112.090  
9 Jack Salter UK   €88.520  
10 Manuel Bardon Spain   €72.810  
11 Jean Ferreira Canada   €72.810  
12 Mauro Francolini Italy   €61.810  
13 Tomi Brouk Finland   €61.810  
14 Guillaume Nolet Canada   €53.950  
15 Dmitry Yurasov Russia   €53.950  
16 Davidi Kitai Belgium   €47.670  
17 Rafael Moraes Brazil   €47.670  
18 Tony Miles USA   €42.430  
19 Anton Siden Sweden   €42.430  
20 Jorryt van Hoof Netherlands   €42.430  
21 Jakub Michalak Poland   €37.190  
22 Alex Keating USA   €37.190  
23 Ibrahim Ghassan Lebanon   €37.190  
24 Timur Khamidullin Russia   €31.950  
25 Sergio Coutinho Portugal   €31.950  
26 Anton Wigg Sweden   €31.950  
27 Parker Talbot Canada   €31.950  
28 Oleh Okhotskyi Ukraine   €27.760  
29 Mustapha Kanit Italy   €27.760  
30 Shyngis Satubayev Kazakhstan   €27.760  
31 Juan Carlos Vecino Spain   €27.760  
32 Danilo Velasevic Serbia   €24.620  
33 Kent Røed Norway   €24.620  
34 Jimmy Guerrero France   €24.620  
35 Max Silver UK   €24.620  
36 Cary Katz USA   €24.620  
37 Steven van Zadelhoff Netherlands   €24.620  
38 Luc Greenwood Canada   €24.620  
39 Robert Heidorn Germany   €24.620  
40 Joris Ruijs Netherlands   €21.480  
41 Luis Duarte Ferreira Brazil   €21.480  
42 Joonas Helin Finland   €21.480  
43 Phachara Wongwichit Australia   €21.480  
44 Jelle Moene Netherlands   €21.480  
45 Giuliano Bendinelli Italy   €21.480  
46 Benjamin Pollak France   €21.480  
47 Andrew Leathem UK   €21.480  
48 Filipe Oliviera Portugal   €21.480  
49 Dario Sammartino Italy   €21.480  
50 Ihar Soika Belarus   €21.480  
51 Mitch Johnson UK   €21.480  
52 Juha Helppi Finland   €21.480  
53 Joao Simao Brazil   €21.480  
54 Vicent Bosca Spain   €21.480  
55 Julien Martini France   €21.480  
56 Sylvain Loosli France   €19.380  
57 Eric Sfez France   €19.380  
58 Paul Tedeschi France   €19.380  
59 James Chen Taiwan   €19.380  
60 Patrik Antonius Finland   €19.380  
61 Joni Jouhkimainen Finland   €19.380  
62 Preben Stokkan Norway   €19.380  
63 Conor Beresford UK   €19.380  
64 Hirokazu Kobayashi Japan   €19.380  
65 Martin Jacobson Sweden   €19.380  
66 Romain Lewis France   €19.380  
67 Tobias Peters Netherlands   €19.380  
68 Ramin Hajiyev Azerbaijan   €19.380  
69 Yan Shing Tsang Hong Kong   €19.380  
70 Peter Chien Canada   €19.380  
71 Ramon Colillas Spain PokerStars Ambassador €19.380  
72 Alex Foxen USA   €17.810  
73 Simon Burns UK   €17.810  
74 Afshin Taheri Iran   €17.810  
75 Teun Mulder Netherlands   €17.810  
76 Takumi Samejima Japan   €17.810  
77 Marcelo Bonanata Uruguay   €17.810  
78 Yake Wu China   €17.810  
79 Charles La Boissonniere France   €17.810  

KEINE KOMMENTARE

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT