PokerStarsLive

PokerStars EPT Barcelona: Mikhail Rudoy gewinnt das erste 25k 6+ Hold’em in der EPT Geschichte

0

Online gehört 6+ Hold’em schon längst bei PokerStars zum Fixprogramm. Bei der PokerStars European Poker Tour (EPT) Barcelona gab es nun die Premiere mit einem Buy-In von € 24.500 + 500. Der Sieg ging am Ende an den Russen Mikhail Rudoy.

Die Late Reg war noch zum Start des Finales möglich, durch die Konkurrenz des normalen 25k Single Day High Rollers kam aber nur noch Sam Higgs als Late Entry hinzu und 24 Entries sorgten für € 576.240 im Pot. Die Top 5 Plätze wurden bezahlt.

13 Spieler nahmen an drei Tischen Platz, wobei Mikhail Rudoy gleich mit einem Double-up gegen Mike Watson startete. Daniel Dvoress lief mit gegen die Asse von Isaac Hanson, auch Cary Katz und Michael Soyza hatten bald Feierabend.

Sam Greenwood verlor mit gegen die Könige von Chin Wei Lim und als Jochanan Flink mit seine Chips an Mikhail Rudoy mit auf dem Board abgeben musste, war der letzte Tisch mit sieben Spielern erreicht.

Chin Wei Lim lag deutlich in Führung, Dario Sammartino war der Shortstack und musste auch gleich mit Kx: gegen von Isaac Haxton gehen, weil Ike am Board die Straight traf.

Nun war Späteinsteiger Sam Higgs auf der Bubble der Shortstack und für ihn kam das Aus mit den Königen gegen die Asse von Mike Watson. Die anderen hatten nun € 54.740 sicher und als erster ging Mike Watson zum Auszahlen, als er am Flop auf setzte und von Mikhail Rudoy mit den Call bekam. Turn und River änderten nichts mehr.

Chin Wei Lim dominierte weiter an der Spitze, während Isaac Haxton als Schlusslicht kämpfte. Die beiden trafen dann mit gegen aufeinander, das Board brachte Ike erneut ein Double-up und kurz darauf musste Chin Wei Lim zum ersten Mal die Führung abgeben.

Yake Wu hatte sich vom Shortstack zum Chipleader hochgearbeitet, doch sein Vorsprung war wieder dahin, als Chin Wei Lim mit gegen seine Könige verdoppelte. Chin Wei Lim war es schließlich, der mit Isaac Haxton mit auf Rang 4 verabschiedete.

Fast hätte Mikhail Rudoy schon seinen Platz räumen müssen, nachdem Yake Wu gegen ihn verdoppelt hatte, doch der Russe konnte das Ruder wieder herumreißen und verdreifachen. So war es dann Yake Wu, der mit den Tens gegen von Mihail Rudoy auf dem Board das Nachsehen hatte.

Chin Wei Lim hatte nur einen hauchdünnen Vorsprung, als das Heads-up gegen Mikhail Rudoy begann. Schnell baute Lim den Vorsprung aus, aber dann verdoppelte Mikhail mit der Straight gegen zwei Paar von Lim und übernahm die Führung.

So ging es dann einige Zeit hin und her, ehe Chin Wei Lim mit gegen die Queens von Mihail Rudoy all-in war. Das Board und Mihail Rudoy konnte sich über den Sieg bei der 6+ Hold’em Premiere freuen. € 213.210 Preisgeld war sein Sieg wert.

POS NAME COUNTRY PRIZE
1 Mikhail Rudoy Russia €213.210
2 Chin Wei Lim Malaysia €146.940
3 Yake Wu China €93.640
4 Isaac Haxton USA €67.710
5 Mike Watson Canada €54.740

KEINE KOMMENTARE

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT