PokerStarsLive

PokerStars EPT Barcelona: Linus Loeliger mischt beim 100k Super High Roller mit

0

Das 10k NLH war nur zum Aufwärmen bei der PokerStars European Poker Tour (EPT) Barcelona. Nun startete auch das € 100.000 Super High Roller und mit bislang 57 Entries sind es auch schon mehr als letztes Jahr.

Linus Loeliger

Bei einem Buy-In von 100k spricht man bekanntlich nur noch eine kleine Klientel an. In der deutschsprachigen Community waren das Linus Loeliger und Christoph Vogelsang, im internationalen Feld unter anderem Isaac Haxton, Patrik Antonius, Bryn Kenney, Cary Katz, Sergio Aido, Sam und Luc Greenwood, Orpen Kisacikoglu, Ali Imsirovic, Vladimir Troyanovskiy, Andras Nemeth, David Peters, Ben Heath und so weiter.

250.000 Chips gab es zum Start, acht Levels à 60 Minuten galt es zu absolvieren. Michael Zhang war schließlich der erste, der den Flip mit Queens gegen von Teun Mulder verlor und seinen Platz räumen musste.

In den acht Levels kam man insgesamt auf 45 Teilnehmer und zwölf Re-Entries, wobei Andras Nemeth und Isaac Haxton zwei Mal nachlegten und am Ende wieder short in Tag 2 kamen. 32 Spieler konnten die acht Levels erfolgreich beenden, wobei Linus Loeliger einen Platz in den Top 10 eroberte, während Christoph Vogelsang nach einem Re-Entry nur knapp über Starting Stack eintüten konnte.

Bei den Blinds 3k/6k geht es in Tag 2 weiter, die Late Reg ist noch bis zum Start des Tages offen. Schon jetzt sind es mit 57 Entries mehr als die 54 Entries im Vorjahr, ein paar Spieler werden aber sicher noch von der Late Reg Gebrauch machen. Ahadpur Khangah ist der klare Chipleader, mit 1.390.000 Chips konnte er auch als einziger die Millionengrenze durchbrechen. Teun Mulder scheiterte knapp an der Million, mit 966.000 Chips hat er aber auch noch einen komfortablen Vorsprung auf Sergio Aido auf Rang 3.

Die Coverage zum Event gibt es auf pokernews.com zum Mitlesen, auf pokerstarslive.com findet Ihr alle Infos zur EPT Barcelona.

Name Country Re-Entries Chips
Ahadpur Khangah Iran   1.390.000
Teun Mulder Netherlands   966.000
Sergio Aido Spain   852.000
Michael Addamo Australia   835.000
Gakuto „Gackt“ Oshiro Japan   764.000
Steve O’Dwyer Ireland   720.000
Linus Loeliger Switzerland   704.000
Sam Grafton UK   505.000
Sam Greenwood Canada   503.000
Luc Greenwood Canada   494.000
Sergi Reixach Spain   493.000
Timothy Adams Canada   484.000
Mikalai Vaskaboinikau Belarus   476.000
Daniel Tang UK   454.000
Kahle Burns Australia   444.000
Mike Watson Canada   434.000
Patrik Antonius Finland   426.000
Michael Soyza Malaysia   408.000
Bryn Kenney USA 1 366.000
Pauli Ayras Finland   332.000
Luuk Gieles Netherlands   303.000
Christoph Vogelsang Germany 1 277.000
Tsugunari Toma Japan   260.000
Daniel Dvoress Canada 1 250.000
David Peters USA 1 189.000
Orpen Kisacikoglu Turkey   183.000
Seth Davies USA 1 164.000
Andras Nemeth Hungary 2 136.000
Rui Ferreira Portugal   135.000
Isaac Haxton USA 2 98.000
Jean-Noel Thorel France 1 90.000
Almedin Imsirovic USA   49.000

KEINE KOMMENTARE

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT