PokerStarsLive

PokerStars EPT Monte Carlo: Oleskii Khoroshenin mit Monsterführung, Julian Thomas im 25k High Roller Finale

0

Auch beim € 25.000 High Roller Event der PokerStars and Monte-Carlo©Casino EPT ist der Final Table gefunden. Acht Spieler kämpfen heute angeführt von Oleksii Khoroshenin um die Siegesprämie von € 711.500. Julian Thomas ist der letzte verbliebene Deutsche.

Die Late Reg beim 25k Event war noch möglich und sieben Mal wurde die Option genutzt. Das ergab 91 Teilnehmer mit 28 Re-Entries, was einen Preispool von € 2.828.035 entsprach. 50 Spieler hatten so zunächst das Ziel, die 17 Geldränge und damit den Min-Cash von € 44.400 zu erreichen.

Viele deutschsprachige Spieler waren mit dabei, die beste Ausgangsposition hatte Rainer Kempe. Oleksii Khoroshenin startete mit einem Double-up und holte sich fast alle Chips von Roman Emelyanov. Christopher Frank und Dominik Nitsche starteten gut, während andere wie Benjamin Pollak oder Nick Petrangelo nur kurze Auftritte hatten. Auch John Juanda, Eric Seidel und Juan Pardo blieben auf dem Weg zum Geld auf der Strecke.

Als es an die letzten drei Tische ging, war Oleksii Khoroshenin bereits der Chipleader, die deutschsprachigen durften noch auf Pascal Hartmann, Christopher Frank, Rainer Kempe, Julian Thomas, Thomas Mühlöcker und Markus Dürnegger hoffen.

Für Rainer Kempe kam das Aus, als er mit :Ad: :Kc: schlecht gegen die Queens von Wouter Beumers flippte. Auf der Bubble gab es dann viel Action, letztlich war es Ryan Riess, den es erwischte. Mit :Ad: :Qh: traf er auf :Ah: :Kh: von Fady Kamar. Das Board :As: :Kc: :Qc: :Kd: :Ks: brachte gleich Quads für Fady und den undankbaren 18. Platz für Riess.

Gleich als erster im Geld ging Pascal Hartmann, der short mit Pocket 4s gegen :Ks: :Jc: von Albert Daher das Nachsehen hatte. Christopher Frank landete auf Rang 14, er traf mit Pocket 9s auf :Ac: :Jh: von Wouter Beumers und das Board fiel :As: :4s: :10s: :Jc: :3c: . Julian Thomas und Thomas Mühlöcker konnten verdoppeln, für letzteren kam aber dann doch das Aus. Er pushte im SB mit :Js: :5s: , Mark Teltscher fand im BB :Ah: :9s: zum Call und das Board :Qs: :Jc: :2c: :10h: :Ac: schickte den Österreicher mit Rang 12 nach Hause.

Der nächste Österreicher auf der Bustout Liste war Markus Dürnegger. Er callte am Turn :Ad: :Qs: :2s: :4c: gegen Fady Kamar. Kamar hielt :Ah: :Ks: , Markus nur :As: :Js: ,a ber den Flush Draw. Der River :8c: brachte Kamar den Double-up und Markus hatte nur noch ein paar Chips übrig, die in der nächsten Hand auch an Kamar gingen.

Lange konnte sich Fady Kamar aber nicht über die Chips freuen, denn er war der nächste Seat open und es war Oleksii Khoroshenin, der sich damit die massive Führung sicherte. Am Flop :10s: :6h: :Ks: raisten sich die beiden all-in, Oleksii mit :As: :Ad: , Fady mit :Jd: :Js: . Turn :8c: , River :Qh: und Fady nahm Platz 10, während nun Oleksii die Monsterführung inne hatte.

Julian Thomas sorgte mit den Jacks für den letzten Seat open des Tages, er schickte Aleksander Uskov mit Pocket 8s nach Hause. Zu acht wurde noch einige Zeit bis zum Ende des Levels gespielt, Bustout gab es aber keinen mehr. So sind es acht Spieler, die heute um 12:30 Uhr zum Finale wiederkommen. Alle haben € 94.500 als Preisgeld schon sicher, der Sieger darf sich auf € 711.500 freuen. Die Blinds sind 10k/20k, wenn es zurück an den Final Table geht. Die Coverage gibt es unter pokerstarsblog.com zum Mitlesen.

Name Country Entry info Chips Seat
Oleksii Khoroshenin Ukraine   1.848.000 6
Joao Vieira Portugal   907.000 2
Mark Teltscher UK Day 2 entry 895.000 1
Albert Daher Lebanon   744.000 3
Yan Shing Tsang Hong Kong   431.000 4
Julian Thomas Germany Re-Entered 421.000 5
Shyngis Satubayev Kazakhstan   390.000 7
Wouter Beumers Netherlands   315.000 8

 

Payouts:

POS NAME COUNTRY STATUS PRIZE
1       €711.500
2       €481.000
3       €312.500
4       €259.000
5       €208.700
6       €164.535
7       €126.000
8       €94.500
9 Aleksander Uskov Russia   €70.500
10 Fady Kamar Lebanon   €58.000
11 Markus Durnegger Austria   €58.000
12 Thomas Muehloecker Austria   €51.000
13 Bryn Kenney USA   €51.000
14 Christopher Frank Germany   €46.500
15 Stephen Chidwick UK   €46.500
16 Mikalai Vaskaboinikau Belarus   €44.400
17 Pascal Hartmann Germany   €44.400

KEINE KOMMENTARE

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT