PokerStarsLive

PokerStars EPT Prag: Bernhard Haider und Henri Bühler verpassen die Spades

„Close, but no Cigar“ hieß es für Bernhard Haider und Henri Bühler bei den Side Events der PokerStars European Poker Tour (EPT) Prag. Bernhard Haider teilte beim € 1.100 PLO und belegte Rang 2, Henri Bühler verpasste beim € 2.150 NLH den Sieg.

Das € 1.100 PLO Event # war mit 169 Teilnehmer stark besetzt, weitere 57 Re-Entries schraubten dann den Preispool auf € 216.960. Mit 20.000 Chips und 40 Minuten Levels bot das zweitägige Turnier viel Spielraum. Die Top 31 Plätze waren bezahlt, wobei der Min-Cash € 1.910 bescherte. Mehr sollte es für Michael Tabarelli auch nicht werden, er nahm Rang 30. Auf dem Weg zum Final Table erwischte es Michael Schmitz auf Rang 15, der damit auch bester Deutscher wurde.

Die beiden Österreicher Horst Riedlinger und Bernhard Haider nahmen am Final Table Platz. Für Horst Riedlinger kam dann aber gleich das Aus auf Rang 8, was ihm € 5.660 Preisgeld bescherte. Bernhard Haider dagegen schaffte es ins Heads-up, ließ dabei unter anderem auch Ilari „Ziigmund“ Sahamies hinter sich. Den Sieg konnte er nicht holen, ein Deal im Heads-up bescherte ihm aber immerhin € 37.925 Preisgeld für Rang 2. Shahar Levi schnappte € 38.835 für den Sieg.

Event # 26 – € 1.100 Pot Limit Omaha 
Entries: 226 (169/57)
Preispool: € 216.960

POS NAME COUNTRY PRIZE DEAL
1 Shahar Levi Israel €45.860 €38.835
2 Bernhard Haider Austria €30.900 €37.925
3 Amjad Nader Turkey €21.780  
4 Krzysztof Paszek Poland €17.660  
5 Ilari Sahamies Finland €13.970  
6 Kabeelan Rajamurthy Malaysia €10.610  
7 Yoav Amit Italy €7.750  
8 Horst Riedlinger Austria €5.660  
9 Andrej Desset Slovakia €4.690  
10 Kristian Kostiander Finland €3.970  
11 Karol Konopka Poland €3.970  
12 Gregory Guagnini Belgium €3.540  
13 Nikola Minkov Bulgaria €3.540  
14 Hans Holst Sweden €3.210  
15 Michael Schmitz Germany €3.210  
16 Gergo Nagy Hungary €2.890  
17 Itai Levy Israel €2.890  
18 Johan Jakobsson Sweden €2.560  
19 Christoforos Chrysochoidis Greece €2.560  
20 Aleksandr Arutjunov Estonia €2.560  
21 Ambrose Ng Canada €2.340  
22 Andrzej Rynkiewicz Poland €2.340  
23 Hannes Van De Pol Netherlands €2.340  
24 Georsios Symianakis Greece €2.130  
25 Ghassan Yared Lebanon €2.130  
26 Marat Shafigullin Russia €2.130  
27 Alexander Orlov Russia €2.130  
28 Andrei Shpak Belarus €1.910  
29 Santtu Kalevi Leinonen Finland €1.910  
30 Michael Tabarelli Italy €1.910  
31 Konstantinos Tzimas Greece €1.910  

Keinen Deal, aber ebenfalls Rang 2 gab es für Henri Bühler, der seit neuestem bei PokerStars als Niederländer geführt wird. Der beliebte Twitch Streamer stellte beim € 2.150 NLH Single Re-Entry seine Live-Qualitäten unter Beweis und belegte ebenfalls Rang 2 hinter Pim Kulpers.

104 Teilnehmer hatten mit 16 Re-Entries für € 230.400 Preispool gesorgt, die Top 17 Plätze waren hier bezahlt. Matthias Lipp musste sich auf Rang 16 verabschieden, Henri Bühler nahm als bester DACH Spieler am Final Table Platz. Im Heads-up musste er sich schließlich geschlagen geben, konnte sich aber über € 39.170 Preisgeld freuen.


Event # 27 – € 2.150 NLH
Entries: 120 (104/16)
Preispool: € 230.400

POS NAME COUNTRY PRIZE
1 Pim Kuipers Netherlands €57.970
2 Henri Buhler Netherlands €39.170
3 Morten Mortensen Denmark €25.460
4 Gergely Kulcsar Hungary €21.080
5 Artem Khachaturov Russia €17.000
6 Jose Pimentel Portugal €13.410
7 Andrei Konopelko Belarus €10.250
8 Julijan Rados Croatia €7.720
9 Onrej Houra Czech Republic €5.760
10 Lijo Lander Spain €4.720
11 Javier Zarco Spain €4.720
12 Teun Mulder Netherlands €4.150
13 Fintan Hand Ireland €4.150
14 Luuk Gieles Netherlands €3.800
15 Matthias Lipp Austria €3.800
16 Orhan Ates Turkey €3.620
17 Marton Czuczor Hungarian €3.620

Gut besucht war das € 550 No Limit Hold’em Event # 28, bei dem gleich 254 Entries für € 121.920 im Pot landeten. Hier gab es keine deutschsprachige Beteiligung am Final Table, für die beste DACH Platzierung sorgte Stefan Grewe mit Rang 16. Auch Emil Bise und Ferhat Duran hatten sich in de Geldränge spielen können.

Event # 28 – € 550 NLH
Entries: 254
Preispool: € 121.920

POS NAME COUNTRY PRIZE
1 Remi Wyrzykiewicz Poland €25.790
2 Jukka Tapio Ylitalo Finland €17.360
3 Joffrey Lhote France €12.240
4 Geraldine Tan Liping Singapore €9.920
5 Tom Dekkers Netherlands €7.850
6 Alexey Zakharov Russia €5.960
7 David Haim Belahssen Israel €4.350
8 Vitaly Tevis Russia €3.180
9 Xavier Mouysset France €2.630
10 Aleksandar Tomovic Serbia €2.250
11 Viet Vo USA €2.250
12 Semen Kravets Russia €1.990
13 Christiand Gomero Candela Peru €1.990
14 Michal Janczarski Poland €1.800
15 Aleksandr Levashov Russia €1.800
16 Stefan Grewe Germany €1.620
17 Jan Bendik Slovakia €1.620
18 Andreas Sondum Denmark €1.440
19 Fulvio Bracco Italy €1.440
20 Barak Cinamon Israel €1.440
21 Emil Bise Switzerland €1.320
22 Hannu Peltola Finland €1.320
23 Alexandre De Zutter France €1.320
24 Maxime Samalens France €1.190
25 Yan Li China €1.190
26 Ferhat Duran Austria €1.190
27 Refael Dahan Israel €1.190
28 Glib Kovtunov Ukraine €1.070
29 Vladimir Andjelic Bosnia and Herzegovina €1.070
30 Wing Kei Chan Hong Kong €1.070
31 Riccardo Mannucci Italy €1.070

0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments