Pokerstars

PokerStars: No Glory für die DACHs im Sunday Grind

Der Großteil der Sonntagsturniere auf PokerStars lief an den DACHs vorbei, kleinere Erfolge konnten gefeiert werden.

$22 Mini Sunday Million und $11 Sunday Storm sind zweitägige Events, wobei die DACHs nur wenig Siegeschancen haben. Beim $22 Mini Sunday Million konnte mit 11.006 Entries die $125.000 Preisgeldgarantie fast verdoppelt werden, 29 Spieler gehen heute ins Finale. Auch beim $11 Sunday Storm kam man mit 17.032 Entries deutlich über die $125.000 Garantie, 27 Spieler sind hier noch für das Finale übrig. Einen Sieg konnte MasterGmae beim $109 Sunday KOmania holen, er kassierte $1.427 + $2.276 nach einem Deal. moonlightJJ verpasste den Sieg beim $22 Mini Sunday Supersonic, Platz 2 bescherte dem Österreicher nach einem Deal $4.173. Der Deutsche iwyac schnappte sich den Sieg beim $11 Mini Sunday Warm-up und holte $1.113 für den Sieg ab.

Auch im High Roller Club war die Bilanz der DACHs ähnlich bescheiden. Das $530 Bounty Builder HR war gestern wieder das größte Turnier im PokerStars High Roller Club, 915 Entries sorgten für $457.500 im Pot, 40 Spieler gehen heute noch ins Finale, wo auf den Sieger $32.392 + Bounties warten. Die beste Ausgangsposition aus deutschsprachiger Sicht hat Schnigabu, der auf Rang 7 liegt.

Thorsten „juicetus“ Legit holte beim $1.050 Sunday HR bei 161 Entries Rang 8 für $5.388. Runner-up wurde hier der schwedische Pro Simon „C. Darwin2“ Mattsson ($26.944), der sich außerdem das $1.050 Sunday Cooldown für $8.495 + $14.625 sichern konnte. Jens „Fresh_oO_D schrammte beim $215 Fat Sunday am Sieg vorbei, Platz 2 brachte $2.386 + $950.

Die wichtigsten PokerStars Ergebnisse:

 

 


0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments