Pokerstars

PokerStars präsentiert die Home Games

PokerStars wartet mit einem neuen Feature auf, das den sozialen Aspekt von Poker wieder in den Vordergrund rückt. Home Games können nämlich ab sofort auch online bei PokerStars gespielt werden. Damit hat jeder die Möglichkeit, nur mit seinen Freunden oder Personen, die er dazu einlädt, das zu spielen, was er möchte.

Auf der ganzen Welt wird am Küchentisch gepokert. Die wöchentliche Runde unter Freunden und Bekannten ist ein wichtiger Bestandteil der Pokerwelt. Mit den Home Games ermöglich es PokerStars nun, genau diese Partien auch online zu spielen.

Was sind die Home Games? Jeder kann einen Pokerclub gründen und jene Personen, die er möchte, dazu einladen. Gespielt werden kann alles, was man möchte und das zu jedem Buy-in zu jeder Zeit. Egal ob ein $1 No Limit Hold’em, ein $20 Pot Limit Omaha oder ein $50 Badugi-Turnier. Alles ist möglich. Wer im Club ist und eine Einladung hat, kann mitspielen. Sogar die Struktur, ob Turbo oder Deepstack kann man selbst bestimmen.

Ein Club ist schnell gegründet. Einfach einen Namen auswählen und dann kann man auch schon die Parameter festlegen. Das Game Management Tool ermöglicht es, die einzelnen Komponenten wie eben Struktur, Buy-ins und Variante einfach festzulegen und natürlich kann alles beliebig oft wiederholt werden. Weil in so einem Club oft auch Ranglisten geführt werden, was zumeist mühevoll in Handarbeit erledigt wurde, gibt es auch bei den Home Games das passende Tool, mit dem Rankings und Statistiken einfach verwaltet werden können.

Da die Home Games unter Freunden und Bekannten gespielt werden, ist auch eine gemeinsame IP-Adresse kein Problem. Denn schließlich ist ja nur im Club, wer eingeladen wurde.

Zum Start der Home Games hat sich PokerStars natürlich auch etwas einfallen lassen. Mit den Home Games kann man nämlich zusätzlich Reisen nach Macau, Vancover, zum EPT Snowfest oder nach Buenos Aires gewinnen. Zudem darf man sich bei diesem „Ultimate Home Game“ auch über einen VIP-Gast wie Daniel Negreanu, Jonathan Duhamel oder einen anderen PokerStars Pro freuen. Details dazu findet Ihr unter www.pokerstars.com/poker/home-games/promotions/ultimate/.

Noch ein Special gibt es zum Launch der Home Games. Es wird nämlich ganz exklusive Home Games mit den Pros geben. Natürlich muss sich auch hier ein Club dafür qualifizieren. Schafft man es, dann darf man ebenfalls ein Home Game mit den Pros spielen – so zum Beispiel am 22. Januar mit Daniel Negreanu oder am 12. März mit David Williams. Die komplette Übersicht und die Qualifikationen findet Ihr unter www.pokerstars.com/poker/home-games/promotions/play-with-pros/.

Küchentisch war gestern, Home Game auf PokerStars ist die Zukunft. Alle Details inklusive detaillierter Erklärungen findet Ihr hier www.pokerstars.com/poker/home-games/.


14 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
Osman
9 Jahre zuvor

Das ist ja mal echt eine voll coole Sache… Bin richtig begeistert von der Idee und werde es direkt auch mal ausprobieren demnächst… Wirklich klasse!

Rainer
9 Jahre zuvor

Rake?

Mark 'schallundrauch' Rößler
9 Jahre zuvor

Ich hab gleich mal einen eigenen Club ‚Meine Küche‘ aufgemacht. Jetzt noch die Oma und den Opa an den Start bringen und auch ich werde endlich mal was gewinnen!! Super!

Hans
9 Jahre zuvor

Wirklich sehr cool gerade getestet – einziger nachteil gegenüber homegames ist das rake- aber verständlich. Hoffentlich löst das Livegames nicht ganz ab 😀

Freezer
9 Jahre zuvor

An sich ne coole Sache, nur 2 Nachteile gegenüber richtigen Homegames:
1. Rake, PS macht das ja nicht für umme
2. soziale Komponente, ich spiele meine Homegames lieber weiterhin in der Küche, da ich lieber quatsche als chatte 🙂

stefan
9 Jahre zuvor

ich glaube auch, dass das kein erfolg wird. diejenigen, die auf homegames stehen, wollen ja miteinander ein bier trinken und plaudern. warum sollte ich online gegen meine freunde spielen?
ist es zufall, dass FT heute seine multi-entry-turniere vorstellt und PS die „home games“? oder versuchen beide seiten verkrampft nueerungen einzuführen, um einen marktvorteil zu erlangen?

Thomas
9 Jahre zuvor

Grandiose Idee die Stars Millionen bringen wird da es hier dann weniger misstrauen zum thema betrug geben wird.Rake ist ja wohl klar der anbieter heist Pokerstars und nicht Caritas und selbst die machen nichts umsonst.

schallundrauch
9 Jahre zuvor

Der Room mit der

ID: 13257
und
PW: sickballa

könnte interessant werden

Gast
9 Jahre zuvor

Pokerstars und nicht Caritas….
zu Geil 🙂
Eigentlich eine gute Idee um gegen Freunde oder Verwanten die zu weit weg wohnen zu spielen.

papamuja
9 Jahre zuvor

An sich eine gute Idee. Schade wäre es nur wenn sich deswegen auch nur eine einzige echte Homegamerunde auflösen würde. Das wirkliche und echte Leben jenseits des Internet wird sowieso für viele mehr und mehr zur Terra Incognita.

Angela
9 Jahre zuvor

ich spiel gern Homegame – aber bestimmt nicht online. Warum sollte ich auch???
Ich glaube nicht, dass sich das durchsetzt.

Thomas
9 Jahre zuvor

Endlich hat PS meine „Gebete“ erhört 🙂 und mit Homegame genau das geschaffen was ich mir schon lange gewünscht hab…

Achim
9 Jahre zuvor

denkt doch mal im großen stil ihr nörgler.
ich arbeite in einer großen firma und könnte über facebook jede menge leute in den club einladen. das werden zwar nur playmoney turniere weil es sonst vieleicht ärger mit dem arbeitgeber geben würde. könnte mir vorstellen das es sich hier und da positiv auf das betriebklima auswirken kann. es sei denn man haut den chef mit 72o vom tisch.

matthias
9 Jahre zuvor

Das ist ein Feature, dass ich mir schon seit Jahren wünsche! Muss PS da wirklich gratulieren, ich finds wirklich super gelungen. So können sich die Mitglieder unseres Vereins auch online „treffen“, neue Varianten probieren und das sonst so anonym sterlie Online-Gaming wird wieder viel spannender.
Kann mir gut vorstellen, dass es für Homegames auch interessant wäre eine erweiterung der Chat-Funktion einzubauen, dass z.B. Audio- oder Video- übertragen werden können.