News

Online Poker – PokerStars streicht NL2 in Rumänien

1

Fast unbemerkt von der weltweiten Poker-Community hat PokerStars in Rumänien die Tische auf dem niedrigsten Limit entfernt. Bereits im Juni wurde diese Änderung in Belgien eingeführt. Damit scheint es beschlossene Sache, dass weitere Länder folgen werden.

PS-Logo-pokerLaut einer in einem Forum veröffentlichten eMail, hat PokerStars bereits am 1. September alle NL2 und PLO2 Tables entfernt. Neben regulären Ring Game-Tischen wurden auch Zoom Tables aus der Lobby genommen. Anmerken muss man, dass Rumänien zwar reguliert ist, die Spieler jedoch auf den globalen Spielerpool von COM- und EU-Client zugreifen.

Laut User-Berichten gibt PokerStars an, dass es nur ein Test ist, um zu sehen, wie der Markt reagiert. Allerdings hat der Poker Room diesen ‚Test‘ bereits im Sommer in Belgien gestartet und dort scheint sich die Änderung bewährt zu haben. Wie Insider angeben, könnte weitere Länder folgen, wobei man davon ausgehen darf, dass Länder wie Brasilien oder Russland, vorerst verschont werden.

Gründe für das Streichen von bestimmten Limits werden keine genannt. Aufgrund von sinkenden Deposit-Zahlen versuchen im Zuge des Recreational Player Models allerdings immer mehr Poker Rooms die Zahl der auszahlend Spieler zu reduzieren. Die beste Option scheint eine Limitierung der Tischanzahl, die ein Spieler gleichzeitig grinden kann.

1 KOMMENTAR

  1. …mehr Poker Rooms die Zahl der auszahlend Spieler zu reduzieren. Wer sich mit Programme schreiben etwas auskennt der weiß das man dazu nicht Tische entfernen muss. Einfach nicht gewinnen lassen. Fertig ist die Suppe ?

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT