News

Online Poker: PokerStars schränkt Multi Tabling ein

0

PokerStars hat ein neues Feature annonciert. Ab dem 17. Juli werden Cash Game-Spieler in Italien nur noch maximal sechs Tische gleichzeitig spielen können. Noch bis Ende des Jahres soll das Limit weltweit zum Einsatz umgesetzt werden.

Der italienische Poker Room von PokerStars soll die kommenden sechs Monate in den Zusammenschluss von Frankreich, Spanien und Portugal integriert werden.

Aus diesem Grund wird die Seat Me-Option nun im italienischen Client integriert. Wie Severin Rasset auf dem Inside PokerStars Blog annoncierte, ist dies jedoch nicht die einzige Änderung.

Der Poker Room-Direktor gab an, dass Italien der Testmarkt für die Begrenzung bei Cash Game-Tischen ist. Ein Spieler darf maximal sechs Tische zur gleichen Zeit spielen. Zoom Tables sind allerdings nicht betroffen.

Laut Rasset gehören lange Wartezeiten an den Tischen zu den häufigsten Beschwerden. Analysen zeigen, dass die Multi Tabler zwar im Schnitt schneller agieren, jedoch für sehr viel Verzögerungen sorgen, wenn sie nachdenken.

Sollte der Test in Italien reibungslos ablaufen, soll das Tischlimit noch bis Ende des Jahres global eingeführt werden. Bis dahin wird auch die Seat Me-Funktion weltweit integriert sein.

Wirklich überraschend ist die Änderung nicht. Zum einen testet man ein ähnliches Tisch-Limit bei Full Tilt Poker aus, zum anderen ist eine solche Beschränkung eine ideales Mittel, um den Finanzfluss zu kontrollieren.

In den goldenen Jahren des Poker Booms waren die niedrigsten Limits ein idealer Einstieg für neue Spieler. Auch wenn das Niveau immer noch schlecht ist, so gibt es mittlerweile Grinder, die auf den Micro Limits kampieren, um Gewinn zu machen. Quantität statt Qualität, wird zukünftig jedoch keine Option mehr sein.

KEINE KOMMENTARE

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT