News

PokerStars tourt auch in Russland

Es eigentlich nur eine Frage der Zeit, bis auch Russland seine eigen Pokertour bekommen würde. Mit zwei Events Anfang 2009 startet nun die PokerStars Russian Poker Tour. Gespielt wird zunächst in Moskau und St. Petersburg.

Alex 1.JPG
Alex Kravchenko

Der Anteil von russischen Pokerspielern in der internationalen Pokerwelt ist relativ gering. Alex Kravchenko beeindruckte bei der World Series of Poker 2007, Ivan Demidov trat 2008 in seine Fußstapfen. Auch Ralph Perry ist ein angesehenes Mitglied der Highstakes Pokerwelt. Von Moskau weiß man, dass dort die höchsten Partien der Welt gespielt werden. So hoch, dass die Games im Bellagio fast als Low Limit angesehen werden können.

Russland hat letztes Jahr auch eine Vorreiterrolle in Sachen Poker eingenommen. So wurde Poker als Sport anerkannt und ist damit nicht von den rigorosen Glücksspielbeschränkungen des Staates betroffen.

Nun bekommt Russland auch eine eigene Pokertour. Den Auftakt machen zwei Events. Das erste Turnier beginnt am 25. Januar in St. Petersburg und wird ein Buy-in von $5.000 haben. Ein Monat später, am 22. Februar startet dann in Moskau ein $10.000 No Limit Hold’em Event. Über weitere Termine ist noch nichts bekannt.

Mit der RPT hat PokerStars nun fast schon die ganze Welt erobert – die European Poker Tour, Latin American Poker Tour und Asia Pacific Poker Tour gibt es ja schon. Natürlich werden auch für die RPT Satellites gespielt. Diese sind bereits online und die Jagd auf die Tickets hat begonnen.


0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments