PokerstarsDe

PokerStars kündigt für 2017 Änderungen im VIP System an

3

Bei PokerStars wird kommendes Jahr erneut das Bonus-Programm überarbeitet. Betroffen ist jedoch nicht nur der Poker Room. Zukünftig soll man auch im Casino und bei Sportwetten Treuepunkte sammeln können.

Amaya beziehungsweise PokerStars hat sich innerhalb der Poker-Community nicht wirklich beliebt gemacht, als man in 2015 sehr kurzfristigdrastische Änderungen“ für das VIP-System ankündigte. Dass man Anfang 2016 auch noch an der Rake-Schraube drehte, machte die Situation nicht besser.

Nun kündigte der Poker Room per Corporate Blog weitere Änderungen für 2017 an. Das VIP-System wird erneut überarbeitet. Da man nach eigenen Angaben, die eigenen Ziele erreichte – „mehr Spieler sehen den Flop, Freizeitspieler zahlen mehr ein, neue Spieler spielen länger“ – wird der Fokus zukünftig noch mehr auf das Recreational Player Model gelegt werden.

Wirkliche Details gibt es noch nicht, doch im nächsten Jahr sollen die VIP-Status nicht mehr monatlich erspielt werden müssen, da viele Freizeitspieler hierfür zu selten und unregelmäßig Spielen. So soll auf den unteren VIP-Levels der Bonus fortlaufend gesammelt werden.

Treuepunkte soll es nicht nur an den Poker Tables, sondern auch im Sportsbook und im Casino geben. Einen Zwang, um die VIP Player Points (VPPs) auf verschiedenen Plattformen zu sammeln, wird es jedoch nicht geben, so dass Grinder im Poker Room verweilen können.

Ganz dem industrieweiten Trend folgend, wird dafür der höchste Status angepasst. Poker-Pros, Vielspieler und Grinder, die Supernova erspielen, werden diesen Status nicht mehr ein ganzes Jahr behalten, sondern nur noch monatlich.

Die Änderung bezüglich Supernova tritt am 1. Januar 2017 in Kraft. Wer sich allerdings den höchsten VIP-Status in diesem Jahr erspielt, wird so lange Supernova bleiben, bis das neue VIP-Programm implementiert ist. Einen Zeitpunkt hierfür gibt es jedoch noch nicht.

Wirkliche Details gibt es somit nicht doch da die letzten Änderungen erst im November bekannt gegeben wurden, will man die Poker-Community frühzeitig vorwarnen. Ob es seitens der Vielspieler wieder (erfolglose) Streiks geben wird, muss sich zeigen.

3 KOMMENTARE

  1. Meine Jahrestreuepunkte belaufen sich auf etwa 250€. Im Shop gibt es nix brauchbares für mich. Den Treuebonus erarbeitet man in etwa in einer Woche mit Abwechslungsreicher Arbeit und Kontakte zur aussenwelt. Verstehe nicht so recht wer mit den Treuebonus hinterm Ofen vorgelockt werden soll. Ein hartz vier Empfänger kann es auch nicht sein. Wem nutzt der Treue Käse? Über keine Antwort wäre ich nicht überrascht ?

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT