Partypoker

POWERFEST: Stanislav Zegal siegt beim 3k High Roller

Gleich drei High Roller Events wurden gestern beim partypoker POWERFEST gespielt, das $3k sicherte sich Stanislav Zegal.

Das teuerste Turnier war das $10.300 Super High Roller (#11), bei dem $500.000 Preisgeld garantiert waren. Mit 65 Entries lagen gleich $650.000 im Pot, die Top 11 Plätze waren bezahlt. Artur Martirosian ging als Bubble Boy leer aus, die anderen hatten $22.033 sicher. Christian Rudolph verabschiedete sich auf Rang 9 für $24.602, Matthias Eibinger belegte als bester DACH Spieler Rang 6 für $33.647. Im Heads-up behauptete sich David Peters gegen Samuel Vousden und kassierte so die Siegprämie von $195.033.

Zum 10k Super High Roller gab es eine $1k Mini-Ausgabe, bei der mit 152 Entries knapp die $150.000 Preisgeldgarantie geknackt wurde. Die Top 23 bekamen Geld, Daniel Rezaei (18) und Pascal Hartmann (16) kamen über $2.491 nicht hinaus. Den Sieg schnappte sich Teun Mulder, er konnte sich über $34.031 freuen.

Einen Sieg für Deutschland gab es aber dafür beim $3.150 High Roller ($# 13). Auch hier waren $150.000 Preisgeldgarantiert, 60 Entries sorgten für $180.000 Preisgeld, die auf die Top 11 verteilt wurden. Ole Schemion konnte für Rang 9 $6.813 mitnehmen, Stanislav Zegal setzte sich im Heads-up gegen David Yan durch und sicherte sich den Siegerscheck über $54.009.

Natürlich haben die High Roller am Wochenende auch reichlich Auswahl, eines der Highlights ist das $1.575 Knockout Weekender mit $500.000 GTD. Es gibt hier wie gewohnt am Freitag und Samstag reguläre Flights, am Sonntag folgt noch ein Turbo Heat vor dem Finale. Wie immer gibt es auch zahlreiche Satellites, über die man sich sehr günstig qualifizieren kann. Alle Turniere und Satellites findet Ihr im partypoker Client im „Powerfest“ Tab.

partypoker POWERFEST

Datum: 9. bis 27. April
Events: 32 (66 Turniere)
Buy-Ins: $1,10 bis $25.000

—> partypoker POWERFEST Schedule

 


0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments