PokerStarsLive

PSC Macau: Fedor Holz jagt Steve O’Dwyer auf der Bubble beim 400k Super High Roller

Noch sind die Geldränge beim HKD Super High Roller Event der PokerStars Championship Macau nicht erreicht. Auf der Bubble ging Tag 2 zu Ende, Steve O’Dwyer ist der Chipleader. Aber dahinter lauert Fedor Holz, auch Manig Loeser hat noch gute Chancen.

Die Late Reg am zweiten Tag war noch möglich und wurde auch noch genutzt. Zwei Neueinstiege und sieben Re-Entries – darunter John Juanda, Davidi Kitai und Dario Sammartino – kamen noch hinzu, was insgesamt 64 Teilnehmer und 24 Re-Entries bedeutete. Im Pot lagen somit HKD33.802.560, was rund 4,35 Million Dollar sind. Die Top 13 Plätze werden bezahlt, der Sieger darf sich auf HKD8.974.000 (rund 1,5 Millionen Dollar) freuen.

Fedor Holz war als einer der Big Stacks gestartet, auch Philipp Gruissem, Manig Loeser und Hendrik Latz und Shortstack Fabian Quoss waren mit dabei. Zehn Levels oder der Final Table waren das Tagesziel und am Weg dorthin wurde kräftig ausgesiebt. So erwischte es Hendrik Latz mit den Königen gegen von Isaac Haxton, weil gleich zwei Mal die Queen auf dem Board fiel. Fast zeitgleich gab Phil Gruissem seine Chips mit an Behzad Ahadpour ab mit Pocket 9s. Am Flop war er all-in, Turn und River änderten nichts und Phil musste gehen.

Währenddessen lief es bei Manig Loeser und Fedor Holzr richtig gut. Manig schickte mit den Assen Davidi Kitai mit nach Hause, Shan Huang lief mit den Kings direkt in die Könige von Fedor. ElkY erwischte es brutal mit gegen von Qiang Lin. Am Flop war er all-in, Turn , River und ElkY hatte Feierabend.

Zwischendurch war Manig Loeser sogar Zweiter im Chipcount, während Fedor Holz schon ein wenig zurückgefallen war. Er konnte sich aber wieder nach oben kämpfen, baute Druck und Stack auf. Sergio Aido setzte seine neun Big Blinds auf , traf auf die Queens von Manig Loeser und mit seinem Ausscheiden war man auf der Bubble angelangt. Eine halbe Stunde lang wurde Hand für Hand gespielt, aber nicht passierte und so geht es auf der Bubble mit 14 verbliebenen Spielern in den Finaltag.

Steve O’Dwyer, der zwischendurch nicht ganz so gut unterwegs gewesen war, hatte dank seiner Lucky Mango den Weg an die Spitze gefunden, hinter ihm aber liegt Fedor Holz. Manig Loeser beendete den Tag auf Rang 8, auch er hat eine gute Ausgangsposition für das Finale. Die Blinds im Finale starten bei 30k/60k Ante 10k.

Die Coverage könnt Ihr wieder auf pokerstarsblog.com mitverfolgen.

 

Name Country Status Re-Entries Chips Table Seat
Steve O’Dwyer Ireland     3.065.000 2 3
Fedor Holz Germany     2.225.000 1 1
Kahle Burns Australia     2.165.000 1 4
Stanley Choi Hong Kong     2.010.000 2 8
Zuo Wang China     1.955.000 1 5
Qiang Lin China Entered on Day 2   1.930.000 2 4
James En Ning Chen Taiwan     1.860.000 2 6
Manig Loeser Germany     1.735.000 1 6
Michael Egan Australia     1.330.000 1 2
Daniel Neilson Australia     1.025.000 1 7
Zhao Hongjun China   2 895.000 2 7
Behzad Ahadpour St. Kitts and Nevis     675.000 2 5
Dan Smith USA     535.000 2 2
Isaac Haxton USA     420.000 1 3

 

Payouts:

POS NAME COUNTRY STATUS PRIZE (HKD)
1       $8.974.000
2       $6.236.000
3       $4.124.000
4       $3.228.000
5       $2.603.000
6       $2.028.000
7       $1.605.560
8       $1.251.000
9       $947.000
10       $727.000
11       $727.000
12       $676.000
13       $676.000

0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments