PokerStarsLive

PSC Macau: Steve O’Dwyer schlägt Fedor Holz und Manig Loeser

0

Das HKD400k Super High Roller Event bei der PokerStars Championship Macau geht an Steve O’Dwyer. Der Seriensieger behauptete sich im Finale gegen Fedor Holz und Manig Loeser und kassierte nach einem Deal HKD8.460.830.

Auf der Bubble mit 14 Spielern war man in den Finaltag gestartet. Dan Smith startete mit einem Double-up in der ersten Hand, Behzad Ahadpour ging in der zweiten Hand auf der Bubble leer aus. Mit :Ac: :8c: traf er auf :Ah: :9d: von Chipleader Steve O’Dwyer und ging auf dem Board :10h: :Kc: :4d: :As: :6s: nach Hause.

Der erste im Geld war dann Isaac Haxton. Mit :10c: :9c: scheiterte er an :As: :Kh: , ehe dann Fedor Holz gleich zwei Spieler nach Hause schickte. Zunächst eliminierte er Shortstack Daniel Neilson, gleich in der nächsten Hand verabschiedete er Michael Egan.

Mit dem Ausscheiden von Stanley Choi ging es dann an den Final Table. Qiang Lin hatte die Führung vor Zuo Wang, dahinter lag mit einigem Abstand Fedor Holz. Manig Loeser startete den Final Table mit einem Double-up gegen Steve O’Dwyer, gleich danach eliminierte er mit Pocket 8s Dan Smith mit :As: :Kh: .

Für Manig Loeser ging es weiter bergauf, als er dann nicht nur einen großen Pot gegen Qiang Lin holte, sondern auch noch mit :Ac: :Kh: gegen :Ks: :Js: von James Chen verdoppelte. Er setzte sich an die Spitze, während dann Steve O’Dwyer mit den Königen die letzten Chips von Chen mit :Ah: :Qs: holte. Steve O’Dwyer und seine Lucky Mango schlugen dann gleich wieder zu und mit :Kd: :Js: schickte er Qiang Lin mi t:Kh: :10d: nach Hause.

Fedor Holz war mittlerweile der Shortstack am Tisch und auf der Suche nach dem Double-up. Manig Loeser dagegen konnte weiter aufbauen und holte sich dann auch mit :Ad: :10h: die Chips von Zuo Wang, der mit :Ac: :7c: all-in war.

Schließlich fand Fedor seinen Verdoppler mit dem gefloppten Set gegen Manig Loeser und dem Top Pair, und mit den frischgewonnenen Chips verabschiedete Fedor dann Kahle Burns. Der war mit :As: :5s: all-in, Fedor hielt :Ac: :10s: , das Board :Ad: :9d: :Jc: :7h: :10c: brachte Fedor noch zwei Paar.

Zu dritt war Manig Loeser nun doch noch deutlich in Führung und ein Deal wurde diskutiert, aber keine Einigung erzielt. Für Manig war das sehr schlecht, denn kaum wurde weitergespielt, musste er auch schon viele Chips an Steve O’Dwyer abgeben. Er wurde auf den letzten Platz durchgereicht und war dann short mit :10c: :3c: im Small Blind all-in. Steve O’Dwyer fand im BB Pocket 8s zum Call, das Board :6d: :7d: :Qh: :Jc: :Kc: und Manig ging mit Platz 3.

Im Heads-up war nun Steve O’Dwyer mit 17,3 Mio zu 4,5 Mio von Fedor Holz in Führung. Ein Deal wurde gemacht und noch HKD300.000 blieben im Pot.

Steve O’Dwyer: HK$8.160.830
Fedor Holz: HK$6.749.170

Kurz darauf waren die Chips in der Mitte, Fedor Holz mit Pocket 6s und Steve O’Dwyer mit :Jd: :10d: . Das Board :3c: :Ah: :10c: :7d: :3s: brachte Steve O’Dwyer den Sieg. Poker-Rentner Fedor Holz blieb Rang 2, aber doch ein schönes Trostpflaster.

PSC Macau: Steve O’Dwyer schlägt Fedor Holz und Manig Loeser

POSNAMECOUNTRYSTATUSPRIZE (HKD)DEAL
1Steve O’DwyerIreland $8.974.000$8.460.830
2Fedor HolzGermany $6.236.000$6.749.170
3Manig LoeserGermany $4.124.000 
4Kahle BurnsAustralia $3.228.000 
5Zuo WangChina $2.603.000 
6Qiang LinChina $2.028.000 
7James En Ning ChenTaiwan $1.605.560 
8Zhao HongjunChina $1.251.000 
9Dan SmithUSA $947.000 
10Stanley ChoiHong Kong $727.000 
11Michael EganAustralia $727.000 
12Daniel NeilsonAustralia $676.000 
13Isaac HaxtonUSA $676.000 

KEINE KOMMENTARE

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT